Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Frisch Gebloggt / 01. Juli 2017

Blogger-Challenge-Rezept von inaisst.blogspot.de: <br>Mit Gemüse gefüllte Hirsebällchen mit Kräuter-Mandeldip

Anreißertext fehlt

Blogger-Challenge-Rezept von inaisst.blogspot.de: <br>Mit Gemüse gefüllte Hirsebällchen mit Kräuter-Mandeldip
Hirsebaellchen von Ina is(s)t
Ich bin Ina, Architektin und Food-Bloggerin, und lebe im schönen Nürnberg. Seit Ende 2012 veröffentliche ich auf meinem Blog „Ina Is(s)t“ meine liebsten Rezepte aus dem Alltag. Bei mir kommt fast jeden Tag etwas Neues auf den Tisch, und daran möchte ich meine Leser teilhaben lassen. Schon zu Kindertagen habe ich es geliebt, mit meiner Mutter oder Oma zu kochen. Später habe ich meine ganze Familie bekocht und auch heute macht es mir noch riesige Freude, meine Gäste mit Leckereien zu verwöhnen. Der Blog ist im Laufe der Zeit zu meinem persönlichen Kochbuch geworden, in dem nicht nur ich ab und zu ein Rezept nachschaue. Auch meine Oma, die ich damals mit etlichen Telefonaten überhäufte, um das zehnte Mal nach ihrer leckeren Salatsoße zu fragen, schaut nun bei mir zur Inspiration vorbei.

Was mir vor die Linse kommt, ist ganz willkürlich und spontan. Unter der Woche verzichte ich meistens auf Fleisch und am Wochenende backe ich gern mal etwas Süßes – ganz wie es mir gefällt. Wenn ich neue Dinge im Supermarkt, auf Reisen oder in einer Zeitschrift entdecke, kann ich meistens nicht widerstehen und muss sie testen.[blogger-challenge challenge="1" template="vote-button"]

Die Blogger-Challenge und ich


Als ich von der Kaufland-Blogger-Challenge erfuhr, war ich sofort begeistert. Die drei Zutaten Mandelmus, Hirse und Soja-Kochcreme waren für mich recht neu in der Küche und deshalb eine super Herausforderung. Hirse hatte ich bis dato nur als Salat verwendet und Mandelmus nur in süßen Speise ausprobiert. Deshalb überlegte ich mir eine spannende Kombination: ein herzhaftes Gericht mit Mandeln, Soja und Hirse.

Jetzt im Sommer wollte ich für die Challenge ein leichtes Gericht kreieren, das man auch mit ins Grüne oder ins Büro nehmen kann. Die Hirsebällchen gefüllt mit Paprika, getrockneten Tomaten und Oliven sind eine wahre Geschmacksexplosion und außerdem sehr gesund. Hirse ist reich an Mineralstoffen, die Mandeln liefern viele ungesättigte Fette, die Kochcreme ist aufgrund der Sojabohnen reich an Eiweiß. Gerade bei heißen Temperaturen sind die Hirsebällchen in Kombination mit dem Kräuter-Mandeldip herrlich erfrischend und liefern viel Energie. Sie schmecken sowohl aus dem Kühlschrank, als auch aus dem Ofen. Wer das Rezept komplett vegan zubereiten möchte, kann den Dip auch mit einer Joghurtalternative aus Soja anrühren oder den Quark durch Kichererbsencreme ersetzten.

Zutaten für mit Gemüse gefüllte Hirsebällchen und Kräuter-Mandeldip


Für 10 Bällchen
Kochzeit: 20 Minuten, Zubereitungszeit: 40 Minuten
Für die Bällchen
• 150 Gramm Hirse
• 200 Milliliter Bio-Kochcreme
• 200 Milliliter Gemüsebrühe
• 1/4 Teelöffel Curry
• etwas Salz
• 30 Gramm gehobelte Mandeln
• 50 Gramm gemahlene Mandeln
• 6 Blätter glatte Petersilie
• 1/2 rote Paprika
• 4 grüne Oliven
• 3 getrocknete Tomaten in Öl
• 1/2 Schalotte
Für den Quark
• 250 Gramm Magerquark
• 8 Blätter Basilikum
• 8 Blätter glatte Petersilie
• 1 Minzblatt
• etwas Schnittlauch
• 1 1/2 Esslöffel Mandelmus
• etwas Zitronensaft
• etwas Wasser
• 2 Prisen Salz

Zubereitung


Hirse, Brühe, Kochcreme, Curry und Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Dabei gelegentlich umrühren. Die Hirse 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Herd ausstellen, den Topf schließen und das Ganze weitere 15 Minuten ziehen lassen. Die Hirse sollte die komplette Flüssigkeit aufgenommen haben. Danach die Hirse abkühlen lassen
Mandeln in einer Pfanne ohne Öl leicht rösten. Petersilie hacken, unterheben und alles beiseite stellen.

Die restlichen Kräuter ebenfalls hacken. Alle Zutaten für den Quark miteinander verrühren. Den Kräuterquark etwa eine Viertelstunde ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse sehr fein hacken. Etwa einen Esslöffel Hirse mit feuchten Händen zu Bällchen formen, insgesamt etwa 10 Bällchen formen. In jedes Bällchen eine kleine Mulde drücken und je einen Teelöffel des Gemüses hineingeben. Die Mulde wieder verschließen und das Hirsebällchen in den Mandeln wälzen. Zum Schluss alles zusammen mit etwas frischem Salat servieren.[blogger-challenge challenge="1" template="vote-button"]