Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Coole Trinkbecher basteln - so geht´s

Regelmäßig trinken ist besonders wichtig für Kinder. Zwischen Spiel, Spaß und Toben vergessen sie das aber gerne mal. Mit gemeinsam gestalteten, lustigen Bechern macht das Trinken gleich mehr Spaß. Julia von @mamiblock zeigt dir im Video Maltechniken, um verschiedene Trinkbehältnisse zu verschönern.

✔️ in Zusammenarbeit mit Julia von @mamiblock

Video von @mamiblock

Das Auge trinkt mit

Wenn es beim Spielen und Toben mal wieder besonders aufregend zugeht, möchte dein kleiner Sonnenschein natürlich lieber damit weitermachen, als eine lästige Trinkpause einzulegen. Mit Julias Tipps vom Instagram-Kanal @mamiblock zauberst du gemeinsam mit deinem Kind ganz tolle, individuelle Trinkbecher. Wie es geht, zeigt Julia im Video. Wetten, dass dein Liebling so stolz auf sein individuelles Trinkgefäß sein wird, dass er es ganz freiwillig benutzt und allen zeigen will?


Anleitungen

Ein Gefäß für jede Gelegenheit

Egal, ob du einen Becher oder eine Flasche für unterwegs oder zu Hause brauchst und egal, ob dein kleiner Künstler sich lieber ein einziges Mal oder regelmäßig kreativ ausleben will – es gibt für jeden Geschmack die passende Möglichkeit.

Je nach Gestaltungsvariante brauchst du:

  • Malunterlage oder altes Zeitungspapier
  • weiße Keramiktassen
  • Porzellan- oder Glasmalstifte, alternativ flüssige Porzellanmalfarbe
  • Pinsel
  • Washi-Tape oder Klebeband
  • ausgedruckte Lieblingsmotive deines kleinen Sonnenscheins
  • Schere
  • Bleistift
  • Kugelschreiber
Bemalte Tasse

Erste Trinkbecher-Gestaltungsvariante: Einfach „drauflos malen“

Eine Methode, die sich besonders für etwas ältere Kinder eignet, ist das freie Gestalten. Hier gibt es eigentlich nichts Spezielles zu beachten, denn der Kreativität deines kleinen Sonnenscheins sind keine Grenzen gesetzt. Drücke deinem Kind einfach eine weiße Tasse und Porzellanmalstifte in flüssiger oder Stiftform in die Hand und lasse es „drauflos malen“.

Viele Malfarben kannst du im feuchten Zustand noch mit einem nassen Lappen wegwischen, sodass kleinere Patzer noch ausgebessert werden können. Damit das Kunstwerk auch bei mehrfachem Spülen noch in vollem Glanze erstrahlt, liest du auf der Verpackung der von dir verwendete Farbe nach, ob die Trinkbecher nach dem Anmalen noch in den Backofen müssen, um auszuhärten.

Selbst gestalteter Becher

Zweite Variante: Abtapen

Für kleinere Kinder, oder wenn die Becher-Gestaltung in etwas geordneteren Bahnen zugehen soll, kannst du mit etwas Klebeband oder Washi-Tape nachhelfen. Hierzu einfach mit Klebebandstreifen Formen oder vielleicht sogar den Namen deines Kindes auf dem weißen Trinkbecher abkleben. Anschließend die Freiräume mit den Porzellanmalfarben bunt anmalen. Um das Kunstwerk zu finalisieren, nun das Klebeband abziehen und voilà: Fertig ist der selbst gestaltete Trinkbecher.


Selbst gestaltete Tasse

Dritte Variante: Bleistift-Methode

Hierbei handelt es sich auch um eine Methode, die für etwas kleinere Kinder bestens geeignet ist. Drucke hierzu ein Lieblingsmotiv deines kleinen Schatzes aus und bemale die gesamte Rückseite großzügig mit Bleistift. Anschließend das Motiv mit der Bleistiftseite nach unten auf die Tasse aufbringen und mit Klebeband befestigen. Fahre nun die Konturen des Motivs mit ausreichendem Druck mit einem Kugelschreiber nach, sodass sich das Motiv auf der Tasse durchdrückt. Nun die Konturen mit Porzellanmalfarbe nachfahren – und dein kleiner Sonnenschein kann sich ans Ausmalen machen.


Weitere Individualisierungsideen

Weitere Trinkbehältnisse dekorieren

Nicht nur Trinkbecher aus Porzellan kannst du individuell gestalten. Julia von @mamiblock hat noch zwei andere Ideen.

Für den Kindergeburtstag: Die „Becher in Becher“-Methode

Damit die kleinen Gäste auf der nächsten Geburtstagssause ihren Trinkbecher wiederfinden, gibt es eine einfache Idee.

Hierfür brauchst du:

  • jeweils zwei durchsichtige Trinkbecher oder einen doppelwandigen Plastikbecher
  • Lieblingsmotive zum Ausmalen oder eine weiße Papierbanderole
  • Filz- oder Buntstifte
  • bunte und glitzernde Sticker

Schneide verschiedene Ausmalmotive aus. Diese können nun nach Belieben von den kleinen Künstlern ausgemalt und verziert werden. Stecke die beiden leeren Becher ineinander und schiebe das kreativ verzierte Motiv nun zwischen die Becher. So ist es von außen zu sehen und die kleinen Gäste verwechseln ihre Becher garantiert nicht mehr.

Für eine etwas nachhaltigere Variante kannst du alternativ spezielle doppelwandige Plastikbecher kaufen, in die eine bemalbare Papierbanderole passt. Diese können die Kinder nach Herzenslust mit Stiften, Malfarben, Stickern und Glitzerkleber gestalten. Und wenn ihnen der Sinn nach einem neuen Look steht, ist der Papiereinsatz im Handumdrehen ausgetauscht.

Für unterwegs und zwischendurch: Trinkflaschen mit Stickern

Trinkflaschen sind vor allem unterwegs sehr praktisch und lassen sich ebenfalls hübsch verzieren.

Du brauchst:

  • eine Trinkflasche
  • bunte und wasserfeste Sticker oder selbstklebende Bastelfolie

Ganz unkompliziert ist es, wenn dein Kind seine Trinkflasche mit bunten Stickern verziert. Actionreiche Superhelden- oder süße Einhorn-Aufkleber, selbst ausgeschnittene Blumen oder auch Buchstaben, die den Namen des Kindes schreiben, verwandeln seine Flasche sofort zum Lieblingsgegenstand. Achte lediglich darauf, dass die Sticker alle wasserfest sind.

Ganz egal, welche individuelle Gestaltungsvariante du für die Trinkbecher wählst, dein Kind wird über das Ergebnis bestimmt platzen vor Stolz!


Abwechslung im Trinkbecher

Leckeres Beerenwasser

Wasser mit Früchte-Eiswürfeln

Dein kleiner Sonnenschein trinkt ungern „langweiliges“ Wasser? Unser @mamiblock-Tipp lässt die Herzen kleiner Trink-Muffel höherschlagen.

Du brauchst:

  • eine Eiswürfelform
  • tiefgefrorene Beeren
  • Wasser

Für ein leckeres Beerenwasser einfach tiefgekühlte Beeren zusammen mit Wasser in eine Eiswürfelform füllen und einfrieren. Die fertigen Eiswürfel anschließend in eine Trinkkaraffe mit Wasser geben und zusehen, wie sich die Eiswürfel langsam zusammen mit dem Wasser in eine leckere Beerenlimonade verwandeln. Funktioniert natürlich auch mit anderen Früchten!

Erinnere dein Kind, regelmäßig zu trinken, und gehe selbst mit gutem Beispiel voran. Dann lernt dein Schatz einen guten Rhythmus. Und mit einem supertollen, ganz individuellen Becher macht genau das natürlich doppelt so viel Spaß.


Über Julia von @mamiblock

DIY-Expertin

Porträt: Julia von @mamiblock

Julia ist Lehrerin und Mutter von zwei Kindern. Sie gründete nach der Geburt ihres ersten Kindes im Jahr 2014 den mamiblock. Darin sammelt sie praktische Tipps, Tricks, Momhacks sowie Rezeptideen und bündelt sie im Videoformat auf ihrem YouTube-Kanal. Ihre alltagstauglichen Ideen stellt sie bei FamilienMomente vor und inspiriert damit Eltern und junge Familien.


Das könnte dich auch interessieren