Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Puppentheater-DIY: Ideen, Tipps zum Selberbauen und Basteln

Das Puppentheater ist bei Groß und Klein beliebt. Wie du das Spektakel mit oder ohne Kasperle in den eigenen vier Wänden umsetzen kannst, liest du in unserem FamilienMoment.

✔️ in Zusammenarbeit mit Julia von @mamiblock

Vorteile des Puppentheaters

Förderung der Kreativität durch das Puppentheater

Das Puppentheater sorgt für Spaß und Abwechslung beim Erzählen von Geschichten. Du hast die Möglichkeit, dich aktiv und kreativ mit deinem Nachwuchs zu beschäftigen und gemeinsam mit ihm tolle Geschichten zu entwickeln. Die kleinen Zuschauer tauchen in Fantasiewelten ein und nebenbei werden Kreativität und Fantasie gefördert sowie gefordert. 


DIY-Ideen

Puppentheater selber bauen: Ideen und Inspiration

Beim Puppentheater geht es weniger um ein aufwendiges Gestell, sondern vielmehr um die Geschichte, in die sich dein Kind verlieren will und um das Genießen der Show mit allen Spannungsbögen in der Handlung. Es muss also nicht immer ein fertiges, teures Puppentheater sein. Es gibt viele Möglichkeiten, wie du im Handumdrehen und ohne große Kosten selbst ein Figurentheater umsetzen kannst. Diese bieten viel Gestaltungsfreiraum und bei manchen Ideen kann dein Kind sich vorab kreativ einbringen.

Ideen im Video von Julia @mamiblock

Noch mehr DIY-Ideen für die Theaterbühne und Figuren, die du schnell und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst, zeigt Julia von @mamiblock im neuen Video. Schaue vorbei und lass dich inspirieren!

DIY-Blitztheater

Eine schnell umzusetzende und simple DIY-Idee ist ein Blitztheater, für welches du lediglich einen Türrahmen, ein paar Tücher und zwei Teleskopstangen benötigst. So ist die Theaterbühne schnell gezaubert und der Spaß kann losgehen.

Du brauchst:

  • Türrahmen
  • zwei Teleskopstangen
  • verschiedene Tücher oder Decken
  • Spielfiguren 

So geht’s:

  1. Spanne zwei Teleskopstangen in einen Türrahmen als Gerüst für dein Theater. 
  2. Nimm ein großes Tuch, welches du auf der unteren Stange platzierst, sodass es einen Sichtschutz bildet. Dafür sollte das Tuch über die gesamte Breite des Rahmens gespannt sein und auf dem Boden aufliegen. So sehen die kleinen Zuschauer dich nicht beim Spielen und die Illusion der selbstständigen Puppen wird verstärkt. 
  3. Lege weitere Tücher oder Decken über die obere Stange, sodass diese einen Vorhang bilden. Fertig ist die Bühne für dein Puppentheater!

Wenn du keine Teleskopstangen besitzt, kannst du auch dein Sofa als Sichtschutz nutzen und die Lehne zur Theaterbühne ausrufen. 

Sichtbar spielen

Für Kinder in einem Alter von bis zu drei Jahren bietet sich das sichtbare Spielen an, das häufig in Kindergärten genutzt wird. Oft halten die Kleinsten die Geschichten und Figuren beim Puppentheater für real, wenn sie die Spieler nicht sehen können. Gruselige Figuren und Erzählstränge können für Angst sorgen. Wenn du beim Spielen hingegen eindeutig sichtbar bist, entfällt dies – der Spaßfaktor bleibt hingegen bestehen. 

Du brauchst:

  • Tisch
  • Unterlage als Spielfläche, zum Beispiel Pappe, Tuch oder Sand
  • Spielfiguren

So geht’s:

  1. Nimm eine Unterlage in den Farben und der Gestaltung, die zu deiner Geschichte passt und lege sie auf einen Tisch. Du kannst diese vorab auch mit deinem Sonnenschein basteln, so kann er sich einbringen und auf das Theater einstimmen. 
  2. Nimm anschließend entsprechende Spielfiguren wie Dinos, Pferde oder Puppen und fange an, zu spielen.

Schattenbox

Ein Schattentheater in einer Box kannst du im Handumdrehen selbst bauen und mit Schattenfiguren sowie clever eingesetztem Licht spannende Geschichten entwickeln. Besonders schön: Die Kleinen können beim Verzieren der Box und dem Aussuchen der Figuren helfen. Dadurch gestalten sie die Bühne und die Geschichten aktiv mit. 

Du brauchst:

  • Karton
  • Backpapier
  • Schere
  • Vorlage für Figuren
  • Schaschlik-Spieße
  • Kleber
  • Licht

So geht’s:

  1. Nimm einen alten Karton, zum Beispiel einen Schuhkarton, und schneide aus dem Boden ein großes Rechteck aus. 
  2. Schneide das Backpapier so zu, dass es in die ausgeschnittene Fläche passt und etwas übersteht. Klebe es von innen hinter die Öffnung.
  3. Suche nach Figuren, die auch in Schattenansicht gut zu erkennen sind. Sie sollten klare Konturen haben, damit die kleinen Zuschauer erkennen, was du darstellen möchtest. Außerdem sollten sie thematisch zu deiner Geschichte passen. Wenn du keine geeignete Vorlage findest, kannst du auch selbst aktiv werden. Male selbst welche und schneide sie aus. 
  4. Klebe sie im Anschluss an kleine Holzspieße und lasse alles gut trocknen. Nun musst du nur die Box aufstellen, das Licht dahinter entsprechend positionieren und das Schattenspiel kann beginnen! 

Figuren

Ideen und Tipps zum Selbermachen von Figuren für das Puppentheater

Was auf keinen Fall fehlen darf, sind die Figuren. Denn sie tragen die Geschichte und geben oft den entsprechenden Rahmen vor. Der Fantasie sind bei der Auswahl kaum Grenzen gesetzt. Neben klassischen Handpuppen kannst du alternativ auch die Lieblingsspielzeuge deines Nachwuchses verwenden oder Haushaltsgegenstände wie Pinsel einbinden. Diese können mit Wackelaugen beklebt und selbst zu Akteuren im Theater werden. 

Das Kasperle

Die Rolle des Kasperles ist im Puppentheater eine ganz besondere. Er führt in Geschichten ein und schließt sie ab. Er ist zeitgleich Erzähler und Moderator sowie das Bindeglied zwischen Kindern und dem erzählten Stück. Durch die direkte Interaktion mit den kleinen Zuschauern bezieht er sie aktiv in das Geschehen ein und steigert so die Spannung. Er bringt sie mit Scherzen zum Lachen, stellt konkrete Fragen und animiert sie auf verschiedene Arten spielerisch zum Mitmachen. Dabei kannst du für diese Rolle jede Figur aussuchen, die du als sinnvoll erachtest: Zum Beispiel eine Puppe, ein Kuscheltier oder etwas ganz anderes. 

Utensilien

Figuren und andere Elemente, die das Puppentheater lebendiger machen, lassen sich mit ein paar Dingen, die fast jeder zu Hause hat, schnell und ohne zusätzliche Kosten selbst machen. Ein Pinsel kann beispielsweise schnell zum Besen zweckentfremdet werden. Aus einem Tuch, einer Kelle sowie einem Haushaltsgummi wird im Handumdrehen ein gruseliges Gespenst und auch sonst gibt es im Haushalt einige Dinge, die du nutzen kannst. 


Geschichten

Spannende Geschichten für das Puppentheater

Ohne eine spannende Geschichte funktioniert auch die beste Bühne für dein Puppentheater nicht. Spiele und erzähle nach deinen eigenen Vorlieben. Bedenke dabei, dass die Handlungen nicht zu kompliziert sein sollten und den Interessen deines Kindes entsprechen. Du kannst dir Geschichten ausdenken und in Interaktion mit den kleinen Zuschauern treten oder auf bestehende Texte zurückgreifen.

Wenn du selbst sprechen möchtest, kannst du beispielsweise Märchen oder das liebste Kinderbuch deines Schatzes vorlesen. Auch online findest du viele Texte zum Herunterladen, die speziell für das Puppentheater geschrieben wurden. Dafür bietet es sich an, dass du einen Partner an deiner Seite hast. So kann einer vorlesen und der andere die Puppen spielen. Solltest du dich mit dem Sprechen nicht wohlfühlen, kannst du auch auf Hörspiele zurückgreifen und diese ablaufen lassen, während du mit den Puppen spielst. Wichtig ist, dass die Kinder eine gute Zeit haben. 


Über Julia von @mamiblock

DIY-Expertin

Porträt: Julia von @mamiblock

Julia ist Lehrerin und Mutter von zwei Kindern. Sie gründete nach der Geburt ihres ersten Kindes im Jahr 2014 den mamiblock. Darin sammelt sie praktische Tipps, Tricks, Momhacks sowie Rezeptideen und bündelt sie im Videoformat auf ihrem YouTube-Kanal. Ihre alltagstauglichen Ideen stellt sie bei FamilienMomente vor und inspiriert damit Eltern und junge Familien.


Das könnte dich auch interessieren