Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecken Sie unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Kinder zu Hause beschäftigen: Spiel & Spaß trotz Corona

Wenn Kinder viel Zeit zu Hause und ohne Freunde verbringen, langweilen sie sich schnell. Wie Sie Ihre Kleinen sinnvoll beschäftigen und gleichzeitig fördern können, erfahren Sie in unserem FamilienMoment.

Tag strukturieren

Führen Sie Routinen ein  

Ein fester Tagesablauf gibt Eltern und Kindern Sicherheit. Routinen sind besonders für Kinder Ankerpunkte, an denen sie sich orientieren können und die ihnen Struktur geben. Am besten legen Sie gemeinsam mit der ganzen Familie einen Tagesplan sowie Regeln fest. Es gibt einige Dinge, die Sie dabei beachten sollten.

  • Stehen Sie jeden Tag etwa zur gleichen Zeit auf und gehen Sie zur gleichen Zeit ins Bett.
  • Starten Sie den Tag mit duschen, Zähne putzen und ordentlicher Kleidung, selbst wenn Sie das Haus nicht verlassen werden.
  • Planen Sie Spielphasen, Ruhezeiten und Lernstunden ein.
  • Setzen Sie Ihren Kindern klare Regeln, wann Sie Mama und Papa stören dürfen und wann nicht.
  • Drücken Sie auch mal ein Auge zu: In diesen besonderen Zeiten ist es in Ordnung, wenn Sie in Ausnahmefällen mehr erlauben, als Sie es gewöhnlich tun.
  • Erstellen Sie den Tagesplan gemeinsam. So kommen alle Familienmitglieder auf ihre Kosten.
  • Drucken Sie den Tagesplan aus und hängen Sie ihn sichtbar in die Küche oder ins Wohnzimmer. Gerade für kleinere Kinder ist eine solche Visualisierung sehr hilfreich.

Freizeit gestalten

Draußen spielen, vorlesen und kreativ sein

Auch wenn die Coronazeit viele Einschränkungen mit sich bringt, birgt sie auch die Chance, gemeinsam etwas zu unternehmen und den Zusammenhalt in der Familie zu stärken. Lesen Sie, mit welchen Aktivitäten Sie die freie Zeit sinnvoll füllen können.

An die frische Luft gehen

Ab ins Grüne! Die Natur ist für Ihren kleinen Sonnenschein der schönste und gleichzeitig aufregendste Spielplatz. Die Möglichkeiten zum Entdecken sind endlos und jeder Tag draußen ist ein Erlebnis für die Kleinen. Kinder werden mit einer natürlichen Neugierde geboren und lieben es, ihre Umgebung zu erkunden. Der Umgang in und mit der Natur hilft ihnen, ihre Kreativität zu entfalten und ein Verständnis für diese Welt zu entwickeln.

Mindestens einmal am Tag die Wohnung verlassen

Wenn es Ihnen möglich ist, sollten Sie und Ihre Kinder jeden Tag mindestens einmal raus aus dem Zuhause, um frische Luft zu schnappen. Gehen Sie in den Garten oder auf den Spielplatz, um eine Runde zu schaukeln. Machen Sie einen ausgiebigen Spaziergang im Wald, am See oder Fluss, gehen Sie durch den Park oder spazieren Sie durch eine Einkaufsstraße. Selbst wenn alles geschlossen hat, gibt es hier viel zu bestaunen und zu entdecken. Auch ein kleiner Spaziergang bis zum nächsten Bäcker wird Ihnen und Ihrem Schatz guttun.

Gemeinsam lesen

Lesen regt die Fantasie an, fördert die Konzentration sowie eigenständiges Denken und stellt eine der zentralen Schlüsselqualifikationen für Schule und Bildung dar. Umso wichtiger ist es, dass Sie die Lese- und die Vorlesekompetenz Ihres Schatzes schon früh fördern und ihn auf die Zukunft vorbereiten.

Wenn Ihre Kleinen eine Weile nicht in den Kindergarten oder in die Schule gehen, ist es umso wichtiger, dass Sie daheim gemeinsam lesen. Das macht Spaß und Ihr Schatz lernt dabei spielerisch neue Wörter und Redewendungen. Gleichzeitig können Sie gemeinsam in eine andere Welt abtauchen, haben Zeit zum Kuscheln und Träumen. Besonders für sehr aktive Kinder ist Lesen eine gute Hilfe, um zur Ruhe zu kommen. Tauschen Sie beim Lesen die Rollen und lassen Sie sich das Lieblingsbuch von Ihrem Kind vorlesen. Das fördert die Konzentration und den Lesespaß. Bereits 15 Minuten am Tag reichen, um Ihr Kind zu fördern.

Kreativ sein und spielen

Kreative Spielideen sorgen für eine willkommene Abwechslung, wenn Ihren Kindern die Decke auf den Kopf fällt.

  • Malen macht Spaß. Versenden Sie die kleinen Kunstwerke per Post an Verwandte oder Freunde und machen Sie den Beschenkten damit eine Freude.
  • Denken Sie sich gemeinsam Geschichten aus und schreiben Sie sie auf. So fördern Sie die Kreativität, die Konzentration und die Ausdrucksfähigkeit Ihrer Kleinen.
  • Gestalten Sie Fotoalben, denn auch Fotos aus dem scheinbar langweiligen Familienalltag sind es Wert, festgehalten zu werden.
  • Machen Sie gemeinsam Musik und veranstalten Sie einen Karaokeabend zu Hause.
  • Spielen Sie Theater. Besonders Improvisationstheater ist eine kreative Beschäftigung, bei der die ganze Familie mitmachen kann.

Bewegungsräume schaffen

Es ist kalt oder es regnet in Strömen? Wir haben ein paar Inspirationen für Sie, wie Sie in Ihrem Zuhause Bewegungsräume schaffen können.

  • Bauen Sie eine Höhle: Kinder lieben es, Höhlen zu bauen. Sie eignen sich als Versteck für das nächste große Abenteuer und sind gemütlich. Die ganze Familie kann sich hineinkuscheln und ein Buch lesen. Nutzen Sie Stühle und Tische, alte Gardinenstangen oder Besenstiele als Baumaterial. Ein großes Bettlaken dient als Dach. Achten Sie bei den Konstruktionen darauf, alles sicher zu befestigen, damit nichts zusammenbricht. 
  • Veranstalten Sie eine eigene, kleine Familienolympiade: Wer kann am höchsten hüpfen, schafft die meisten Liegestützen, kommt beim Eierlauf am weitesten und wer gewinnt im Wattebausch-Weitwurf?
  • Bauen Sie einen Hindernisparcours: Dafür eignen sich alle Gegenstände, die Sie finden können, zum Beispiel Töpfe, Kleidung, Kissen, Decken oder Spielzeug. Ziel ist es, den Parcours rückwärts, auf einem Bein hüpfend oder mit verbundenen Augen zu überwinden.

Kontakte pflegen

Für Kinder ist es schlimm, die Freunde wochen- oder monatelang nicht zu sehen. Gerade Einzelkinder leiden sehr, wenn ihnen der Austausch mit Gleichaltrigen fehlt. Während sie sonst in Kita oder Schule von Kindern umgeben sind, gemeinsam spielen, essen, lernen und Quatsch machen, sehen sie momentan nur wenige Menschen.

Greifen Sie auf andere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme zurück, wie zum Beispiel auf das Telefonieren mit Video. Sind Ihre Kinder bereits älter, können sie schon allein mit ihren Freunden und der Familie telefonieren, sich über Chats austauschen oder online gemeinsam Spiele wie Montagsmaler spielen. Der Kontakt ist dabei zwar ein anderer, aber er hilft Ihren Kindern, sich mit den Freunden verbunden zu fühlen. Auch Briefe oder Postkarten sind eine schöne Möglichkeit, um anderen eine Freude zu machen. Wenn Ihr Sonnenschein einen Brief seines besten Freundes im Briefkasten findet, wird die Freude groß sein!

Auszeiten nehmen

Alle Familienmitglieder verbringen gerade viel Zeit daheim. Dabei ist es ganz normal, dass es zu Streitigkeiten kommt. Mit der Größe der Familie wächst auch gleichzeitig das Konfliktpotenzial. Altersunterschiede bedingen verschiedene Bedürfnisse, die einen müssen konzentriert arbeiten, die anderen haben Langeweile und wollen spielen.

Um Streitigkeiten entgegenzuwirken, sollten Sie regelmäßige Auszeiten in Ihre Tagesabläufe einplanen. So kann allen Raum gegeben werden, zur Ruhe zu kommen, abzuschalten und über Missmut nachzudenken. Sprechen Sie Streit offen an, kommunizieren Sie Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Nur so kann Ihre Familie darauf eingehen. Mehr Tipps und Tricks zum Thema Streit unter Geschwistern können Sie in diesem FamilienMoment nachlesen.


Lernphasen einplanen

Legen Sie Tageszeiten für die Erledigung der Schulaufgaben fest

Neben Spiel, Spaß und der wertvollen gemeinsamen Zeit ist es genauso wichtig, Ihre Kinder in ihren Lernphasen zu unterstützen. Diese sollten direkt nach dem Frühstück beginnen, also zu der gleichen Uhrzeit, zu der die Kinder normalerweise in die Schule gehen. Weisen Sie Ihrem Schatz für diese Tätigkeit einen festen Raum oder einen Tisch zu. So weiß er genau, welcher Tagesabschnitt gerade ansteht. Schulkinder können ihre Aufgaben selbstständig erledigen, aber auch für kleinere Kinder gibt es gute Möglichkeiten, sie spielerisch zu fördern und zum Lernen zu animieren. Einige tolle Inspirationen dazu finden Sie in diesem FamilienMoment.


Ideen gegen Langeweile

Mit dem Lostopf die passende Beschäftigung finden

Im Video stellt Julia von @mamiblock ihre fünf besten Ideen gegen Langeweile vor. Passend zum Video gibt es hier die vorgestellten Rezepte sowie eine Liste mit Ideen für den Langeweile-Lostopf zum Herunterladen.

Höhle bauen, Fahrrad fahren oder gemeinsam kochen

Bei uns finden Sie viele tolle Ideen, wie Sie Ihren Alltag mit Kindern abwechslungsreich gestalten können. Haben Sie diese Momente schon ausprobiert?


Das könnte Sie auch interessieren