Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Reis: vielseitige Beilage

Reis ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt und wird heute vor allem in Asien angebaut. Naturreis, Parboiled-Reis, Langkornreis, Klebreis, Rundkornreis oder Wildreis: die Sortenvielfalt an Reis, die im Handel erhältlich ist, ist mit über 1.000 Sorten riesig.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat Reis

Reis in der Detailansicht

Reis beinhaltet wichtige Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine, wie verschiedene Vitamine der B-Gruppe, der Vitamine E und Niacin sowie Pantothensäure, außerdem ist er natriumarm und kaliumreich. Reis ist leicht verdaulich und als Vollkorn- oder Wildreis besonders sättigend. Vollkornreis ist deutlich nährstoffreicher.


Herkunft

Wo kommt Reis ursprünglich her?

Der Reis als Kulturpflanze wird seit mindestens 7.000 Jahren kultiviert. China gilt als Ursprungsland, von dort aus wurde die Reispflanze in andere asiatische Länder verbreitet. Archäologische Funde konnten Reisanbau auch in Indien vor ca. 6.000 Jahren nachweisen. Mittlerweile ist Reis weltweit verbreitet.


Saison

Wann hat Reis Saison?

Reis ist ein ganzjährig verfügbares Produkt. Klassischerweise wird die Reispflanze in gewässerten Terrassen angebaut. Trotz moderner Techniken ist beim Reisanbau nach wie vor vieles Handarbeit, vom Setzen der Pflanzen bis zur Ernte. Je nach Sorte und Anbaubedingungen ist eine Ernte bis zu drei Mal pro Jahr möglich. Die Anbaufläche bleibt die gesamte Zeit geflutet, nur zur Ernte wird das Wasser abgelassen. Durch die Flutung werden Unkraut und Schädlinge reduziert.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann Reis verwendet werden und wie wird er gelagert?

Reis in der Detailansicht

Reis ist eine vielseitige Beilage zu verschiedenen Gerichten. Je nach Sorte wird er anders verwendet. Eine aromatische Sorte wie Basmati- oder Thai-Duftreis schmeckt anders als Wildreis, Rundkornreis, Sushireis oder Klebreis. Wichtig zu wissen ist, dass jede Sorte beim Zubereiten unterschiedliche Wassermengen benötigt. Damit sich Reis lange hält, muss dieser trocken gelagert werden. Er zieht Feuchtigkeit an, was zum Verderben führt. Darüber hinaus sollte Reis kühl und dunkel, idealerweise luftdicht gelagert werden. Auf diese Weise ist er, je nach Sorte, bis zu drei Jahre haltbar. Gekochter Reis hält sich im Kühlschrank einige Tage.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Reis

Reis ist besonders gut verträglich und daher für Schonkost gut geeignet. Ungesalzener Reis ohne Zusätze wird erfolgreich zur Entwässerung eingesetzt. Ungeschälter Reis hat noch alle Vitamine und wertvollen Inhaltsstoffe. 

Nährwert
 

kcal: 345 kcal

Kohlenhydrate: 74.1 g

Eiweiß: 7.2 g

Fett: 2.2 g

Vitamine

 

Vitamin A: 0 µg

Vitamin B1: 0.41 mg

Vitamin B2: 0.09 mg

Vitamin B6: 0.28 mg

Vitamin C: 0 mg

Vitamin E: 0.7 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 16 mg

Eisen: 3.2 mg

Kalium: 238 mg

Magnesium: 119 mg

Natrium: 10 mg




Weitere interessante Artikel