Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Schweinefilet: mager, zart und saftig

Das Schweinefilet, auch Schweinelende genannt, ist mit Abstand das hochwertigste und zarteste Stück vom Schwein. Es handelt sich um einen dünnen Muskelstrang, der sich unterhalb der Wirbelsäule und geschützt vom Kotelett-Strang in der Hinterhälfte des Schweins befindet.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat Schweinefilet

Frisches Schweinefilet in der Detailansicht

Das Schweinefilet, das man in Österreich auch „Jungfernfilet“ nennt, ist besonders zart, mager, saftig und intensiv im Geschmack. Es wird aufgeteilt in den Filetkopf, das Mittelstück und die Filetspitze. Die Filetspitze wird auch als Filet oder Mignon bezeichnet. 

Frisches Schweinefilet hat ein glänzendes Aussehen und eine feste Beschaffenheit. Bevor das Schweinefilet in den Handel kommt, werden ihm alle Fettgewebsteile abgetrennt, sodass ein reines, hochwertiges Muskelstück übrigbleibt. Dieses Muskelstück besitzt eine äußerst feine Faserstruktur, die vor allem den sehr hohen Genusswert des Schweinefilets bestimmt.


Herkunft

Wo kommt Schweinefilet ursprünglich her?

Das Hausschwein stammt vom domestizierten Schwein aus Vorderasien ab, das vor ungefähr 8.500 Jahren nach Europa kam.


Saison

Wann hat Schweinefilet Saison?

Schweinefilet ist das ganze Jahr über erhältlich.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann Schweinefilet verwendet werden und wie wird es gelagert?

Frisches Schweinefilet in der Detailansicht

Schweinefilet ist ein sehr gutes Braten- und Grillfleisch. Es wird aber auch in Würfeln oder Scheiben geschnitten für ganz verschiedene Spezialitäten – zum Beispiel Geschnetzeltes – verwendet. Schweinefilet bildet die Grundlage für Filetsteaks, Medaillons, Filetkopf, Filets Mignon und Filetwürfel für Fondue oder Raclette.

So wird Schweinefleisch gelagert

Schweinefilet sollte nicht gleich nach dem Schlachten zubereitet werden, sondern erst zwei oder drei Tage reifen. Eine gute Qualität ist an der blassrosa Farbe und dem neutralen Geruch leicht zu erkennen. Das Fleisch ist im Kühlschrank zwei bis vier Tage haltbar. Für eine optimale Lagerung sollte es in einen Behälter mit Deckel gegeben werden, und zwar auf einer umgedrehten Untertasse. So liegt das Filet nicht im eigenen Saft. Ist das Schweinefilet vakuumverpackt, kann es bei unter sieben Grad eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Im Tiefkühlschrank ist Schweinefilet bis zu zehn Monate haltbar.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Schweinefilet

Schweinefilet enthält viele Nährstoffe, ist kalorienarm und gesund. Es enthält viele B-Vitamine und hochwertige Mineralstoffe.

Nährwert
 

kcal: 166 kcal

Kohlenhydrate: 1.16 g

Eiweiß: 21.22 g

Fett: 8.41 g

Vitamine

 

Vitamin A: 0.03 µg

Vitamin B1: 0.67 mg

Vitamin B2: 0.21 mg

Vitamin B6: 0.42 mg

Vitamin C: 2.12 mg

Vitamin E: 0.39 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 30 mg

Eisen: 1.16 mg

Kalium: 351 mg

Magnesium: 27 mg

Natrium: 127 mg




Weitere interessante Artikel