Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Kohlrübe: ideal für Eintöpfe und Suppen

Die Kohlrübe ist ein Wurzelgemüse und gehört zur Familie der Kreuzblütler. Sie ist eine Unterart des Rapses. Der botanische Name lautet „Brassica napus subspecies rapifera“. Ebenfalls übliche Bezeichnungen sind Steckrübe, Erdrübe, Schmalzrübe, Wruke oder Unterkohlrabi. Optisch erinnert die Kohlrübe an eine Mischung aus Kohlrabi und Rüben. 

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat die Kohlrübe 

Frische Kohlrüben in der Detailansicht

Die grünlich-gelblichen Kohlrüben haben eine fast runde, bis konische Form und sind sehr fest und holzig. Je nach Sorte können Kohlrüben einen leicht violetten Ton annehmen. Reife Kohlrüben können ein Gewicht von bis zu 1,5 Kilogramm erreichen. Die Kohlrübe hat einen leicht süßlichen bis herben Geschmack und wird gern zur Zubereitung von Suppen oder herzhaften Gerichten verwendet. Sie dient auch als Basisgemüse zur Tierfutterherstellung.


Herkunft

Wo kommt die Kohlrübe ursprünglich her?

Der Ursprung der Kohlrübe wird im skandinavischen Raum vermutet. Aufgrund ihrer unkomplizierten Anbaubedingungen wird sie heute nahezu überall in den gemäßigten bis kühl-gemäßigten Klimazonen angebaut. Eines der Hauptanbauländer ist Deutschland.


Saison

Wann hat die Kohlrübe Saison?

Die Hauptsaison für die Kohlrübe erstreckt sich von Oktober bis tief in den Monat Januar, weshalb die Kohlrübe ein klassisches Wintergemüse ist. Im Handel ist sie frisch daher vor allem innerhalb der Herbst- und Wintermonate erhältlich. In weiterverarbeiteter Form, etwa eingelegt oder zu weiteren Gerichten verarbeitet, ist sie jedoch ganzjährig zu bekommen.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann die Kohlrübe verwendet werden und wie wird sie gelagert?

Frische Kohlrüben in der Detailansicht

Neben der Verwendung als Tierfutter ist die Kohlrübe immer noch eine beliebte Gemüsebeilage und kann als Zutat für Eintöpfe, Suppen oder herzhafte Gerichte dienen. Die Kohlrübe kann entweder gekocht, gebraten oder gedünstet verspeist werden. Kohlrüben sind für zwei bis drei Wochen problemlos im Kühlschrank lagerbar.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Kohlrüben

Der Kohlrübe werden vor allem antioxidative Kräfte zugeschrieben, weshalb ihr Verzehr zum Beispiel der Hautalterung vorbeugen soll. Ferner stecket sie voller Vital- und Mineralstoffe, die die Abwehrkräfte stärken und den Stoffwechsel unterstützen können. 

Nährwert
 

kcal: 36 kcal

Kohlenhydrate: 5.71 g

Eiweiß: 1.16 g

Fett: 0.16 g

Vitamine

 

Vitamin A: 0 µg

Vitamin B1: 0.05 mg

Vitamin B2: 0.06 mg

Vitamin B6: 0.2 mg

Vitamin C: 33 mg

Vitamin E: 0.2 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 48 mg

Eisen: 0.45 mg

Kalium: 227 mg

Magnesium: 11 mg

Natrium: 10 mg




Weitere interessante Artikel