Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Lammkotelett: perfekt zum Grillen und Braten

Lammkoteletts werden aus dem Rücken des Lamms gewonnen. Aus dem vorderen Teil werden Stielkoteletts mit den Rippenenden entnommen, aus dem hinteren Teil Lendenkoteletts, meist inklusive Filet.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat Lammkotelett

Frische Lammkoteletts in der Detailansicht

Vom Lamm gibt es Stielkoteletts und Lendenkoteletts. Beide Arten eignen sich ideal zum kurzen Braten und Grillen. Das Fleisch beider Koteletts ist zart und saftig. Vom Knochen getrenntes Fleisch wird auch als Lamm-Chops bezeichnet. Die Stielkoteletts werden einzeln angeboten. Die Lendenkoteletts sind einzeln meist sehr klein, so dass sie doppelt als Schmetterlingskoteletts verkauft werden. 

Lamm, Hammel oder Schaf?

Als Lamm bezeichnet man ein Jungtier vom Schaf bis zu einem Alter von einem Jahr. Lammfleisch wird dem von ausgewachsenen Tieren häufig vorgezogen, da es sehr zart ist und milder im Geschmack. Ist das Schaf zum Schlachtzeitpunkt älter als zwei Jahre, spricht man von Schaffleisch. Hammelfleisch heißt es, wenn das Schlachttier jünger als zwei Jahre ist. Beim Lammfleisch unterscheidet man noch zwischen Milchlämmern und Mastlämmern. Milchlämmer sind mindestens acht Wochen alt, aber nicht älter als sechs Monate. Sie wurden nicht mit Grünfutter ernährt und haben besonders helles Fleisch. Bei den Mastlämmern ist das Fleisch dunkelrosa und ein wenig mit Fett durchzogen. Sie sind beim Schlachten bis zu einem Jahr alt.


Herkunft

Wo kommt das Lammkotelett ursprünglich her?

Lammkotelett, frisch gekühlt oder gefroren, kommt oft aus Neuseeland. Einige Importe stammen auch aus diesen Ländern:

  • Großbritannien
  • Frankreich
  • Luxemburg
  • Irland
  • Australien

Saison

Wann hat Lammkotelett Saison?

Lammkotelett kann man das ganze Jahr über erhalten. Die größte Nachfrage ist zu Ostern und im Sommer zur Grillsaison.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann Lammkotelett verwendet werden und wie wird es gelagert?

Frische Lammkoteletts in der Detailansicht

Lammkotelett schmeckt gegrillt, mit Rosmarin und Knoblauch verfeinert, besonders gut. Alternativ eignen sich auch Marinaden aus Essig, Buttermilch und Weiß- oder Rotwein. So entfalten sich Kräuter und Gewürze besonders gut. Wenn das Fleisch auf dem Grill liegt, sollte man darauf achten, dass es nicht zu viel Hitze bekommt, damit es noch zart und leicht rosa ist. Die Garzeit liegt bei ungefähr vier bis sechs Minuten. Die Kerntemperatur für rosa Fleisch beträgt etwa 60 Grad, durchgegart rund 70 Grad. 

So bleibt Lammkotelett frisch

Frisches Lammkotelett muss nach dem Kauf bei vier Grad gekühlt werden. So ist es bis zu drei Tage haltbar. Achte darauf, dass es gut zugedeckt im Kühlschrank liegt. Einfrieren ist eine andere Möglichkeit der Aufbewahrung.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Lammkotelett

Lammkotelett ist enthält viele Nährstoffe wie Vitamine, Eiweiß, Eisen, Zink und B-Vitamine. Das reichlich vorhandene Vitamin B12 ist auch bei der Blutbildung beteiligt. Lammkotelett ist im Gegensatz zu Lammfilet etwas fettreicher.

Nährwert
 

kcal: 348 kcal

Kohlenhydrate: 0 g

Eiweiß: 14.9 g

Fett: 32 g

Vitamine

 

Vitamin A: 0 µg

Vitamin B1: 0.13 mg

Vitamin B2: 0.18 mg

Vitamin B6: 0.33 mg

Vitamin C: 0 mg

Vitamin E: 0.6 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 9 mg

Eisen: 2.2 mg

Kalium: 345 mg

Magnesium: 14 mg

Natrium: 90 mg


Rezepte

Das kannst du mit Lammkotelett zubereiten



Weitere interessante Artikel