Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Schweinebauch: herzhaft und aromatisch

Schweinebauch ist vielseitig verwendbar. In der Küche schätzt man besonders seinen aromatischen, herzhaften und deftigen Geschmack. Damit passt er zum Beispiel hervorragend als Fleischbeigabe in Eintöpfe.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat Schweinebauch

Frischer Schweinebauch in der Detailansicht

Als Schweinebauch werden die Fleischstücke bezeichnet, die den hinteren und unteren Brustkorb vom Schwein bilden. In diesen Fleischstücken können zum Teil Rippenknochen enthalten sein, außerdem sind sie mit Fett durchwachsen. Sie werden als Spareribs verwendet. Das übrige Fleisch ist das Bauchfleisch, das auch als Speck dient. Schweinebauch kann gekocht, gebraten, gepökelt und geräuchert werden.

Weiterhin ist Schweinebauch als Speck bekannt, allerdings ist er dann meist geräuchert. Für den Speck verwendet man nicht nur das Fettgewebe des Bauches, sondern auch aus der Keule und dem Schweinerücken. Wenn der Schweinebauch noch mit zarten Fleischstreifen durchzogen ist, dann eignet er sich auch zur Herstellung von Frühstücksspeck, den man gern auch als Brotbelag verwendet. Dieser Speck kann auch zum Spicken magerer Fleisch- oder Wildsorten genommen werden.


Herkunft

Wo kommt Schweinebauch ursprünglich her?

Das Hausschwein stammt vom domestizierten Schwein aus Vorderasien ab, das vor ungefähr 8.500 Jahren nach Europa kam.


Saison

Wann hat Schweinebauch Saison?

Schweinebauch ist das ganze Jahr über erhältlich.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann Schweinbauch verwendet werden und wie wird er gelagert?

Frischer Schweinebauch in der Detailansicht

Schweinebauch wird seit vielen Jahren in der Küche verwendet. Vor allem Eintöpfe erhalten durch den Schweinebauch einen herzhaften und aromatischen Geschmack. Man kann Schweinebauch schmoren oder braten. Wird die eingeschnittene Schwarte vor dem Braten in Salzwasser gekocht, wird sie beim anschließenden Braten richtig knusprig. In jüngster Zeit macht der Schweinebauch auch auf dem Grill eine gute Figur – zum Beispiel als Holzfällersteak.

So wird Schweinebauch gelagert

Frischer Schweinebauch (vakuumverpackt) ist im Kühlschrank bei drei bis sieben Grad mindestens sechs Tage haltbar. Einmal geöffnet, hält er noch vier bis fünf Tage. Im Gefrierschrank kann frischer Schweinebauch bis zu einem Jahr aufbewahrt werden.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Schweinebauch

Schweinebauch enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin B3, das für die Stoffwechselprozesse im Körper wichtig ist.

Nährwert
 

kcal: 0 kcal

Kohlenhydrate: 0 g

Eiweiß: 17.8 g

Fett: 21.1 g

Vitamine

 

Vitamin A: 6 µg

Vitamin B1: 0.81 mg

Vitamin B2: 0.81 mg

Vitamin B6: 0.45 mg

Vitamin C: 0 mg

Vitamin E: 0.4 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 1 mg

Eisen: 1.1 mg

Kalium: 157 mg

Magnesium: 25 mg

Natrium: 59 mg




Weitere interessante Artikel