Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Vollkornkeks: Snack aus Vollkornmehl

Vollkornkekse sind ein beliebter Snack für zwischendurch. Hiervon gibt es mittlerweile ebenso wie bei den helleren Kekssorten eine große Auswahl verschiedener Sorten, beispielsweise mit Schokolade oder Nüssen.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften haben Vollkornkekse

Vollkornkekse in der Detailansicht

Vollkornkekse bestehen, ebenso wie mit hellem Mehl gebackene Kekse, aus Keksteig, der meist aus Weizen- oder Dinkelvollkornmehl, Fett, Eiern und Zucker hergestellt und gebacken wird. Es gibt viele verschiedene Sorten, die beispielsweise mit gemahlenen Nüssen, Schokoladenstückchen, Beeren oder Schokoladenüberzug verfeinert werden. Kekse haben meist eine mürbe Konsistenz und lösen sich in Flüssigkeit wie Tee oder Kaffee zu Krümeln auf.


Herkunft

Wo kommen Vollkornkekse ursprünglich her?

Kekse sind ursprünglich ein englisches Gebäck, das noch heute gerne zum Tee oder Kaffee gereicht wird. Eine bekannte englische Kekssorte ist zum Beispiel das so genannte Shortbread. Aus der aus Großbritannien eingeführten Kekskultur gingen im restlichen europäischen Raum zahlreiche neue Kekssorten hervor, zu welchen auch der Vollkornkeks gehört.


Saison

Wann hat der Vollkornkeks Saison?

Der Vollkornkeks ist ein ganzjährig verfügbares Produkt.


Verwendung und Lagerung

Wozu können Vollkornkekse verwendet werden und wie werden sie gelagert?

Vollkornkekse in der Detailansicht

Vollkornkekse werden gerne zum Tee oder Kaffee gereicht. Dabei haben sie einen etwas intensiveren Geschmack als herkömmliche Kekse und passen daher gut zu intensiveren Kaffeesorten oder einem kräftigen Schwarz- oder Früchtetee. Für Kindergarten- oder Schulkinder sind Vollkornkekse ein beliebter Pausensnack. Zusammen mit etwas Obst werden sie gerne auch als Vesper für die große Pause mitgegeben. Manchmal werden Vollkornkekse auch für Kuchen- oder Nachtischrezepte benötigt; beispielsweise für einen Kuchenboden aus zerstoßenen Kekskrümeln oder als Topping für den Früchtequark oder einen Joghurtnachtisch.

So bewahrst du Vollkornkekse am besten auf

Wie die meisten trockenen Nahrungsmittel sollten Vollkornkekse kühl und trocken gelagert werden. Nach Anbrechen der Verpackung wird empfohlen, die Kekse innerhalb weniger Tage zu verbrauchen und die Packung zwischendurch gut zu verschließen oder sie in einer Dose aufzubewahren, da sie sonst an Geschmack verlieren, Feuchtigkeit ziehen und weich werden.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Vollkornkeksen

Der Vollkornkeks ist die gesündere Alternative, wenn es um ausgewogene Ernährung geht, da er meist weniger Zucker, dafür aber mehr Nährstoffe als Kekse aus hellem Mehl enthält. Er macht außerdem schnell satt und sorgt für einen anhaltenden Energieschub. Für Menschen, die sich komplett ohne industriell hergestellten Zucker ernähren möchten, gibt es auch Sorten, die lediglich mit Honig oder Datteln gesüßt werden. Oftmals werden Vollkornkekse aus biologisch angebautem Getreide hergestellt. 

Nährwert
 

kcal: 440 kcal

Kohlenhydrate: 55 g

Eiweiß: 10 g

Fett: 20 g

Vitamine

 

Vitamin A: 8 µg

Vitamin B1: 0.64 mg

Vitamin B2: 0.82 mg

Vitamin B6: 0.25 mg

Vitamin C: 0 mg

Vitamin E: 15.5 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 40 mg

Eisen: 4.3 mg

Kalium: 317 mg

Magnesium: 86 mg

Natrium: 333 mg


Rezepte

Das können Sie mit Vollkornkeksen zubereiten



Weitere interessante Artikel