Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Datteln: kleine Energiebomben

Datteln sind die Früchte der Dattelpalme (Phoenix dactylifera), die in den subtropischen Gebieten um den Persischen Golf beheimatet ist. Eine Dattelpalme kann bis zu 200 Jahre alt werden und trägt nach etwa fünf bis sechs Jahren das erste Mal Früchte. Frische Datteln sind etwa so groß wie Pflaumen und haben im weichen, schmackhaften Fruchtfleisch einen harten und ungenießbaren Kern. Da Datteln sich nicht lange halten, sind diese üblicherweise in getrockneter Form erhältlich.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat die Dattel 

Getrocknete Datteln in der Detailansicht

Getrocknete Datteln haben einen unvergleichbaren, sehr süßen Eigengeschmack und bestehen aus viel Frucht- und Traubenzucker. Sie sind eine süße Nascherei, aber gleichzeitig auch kleine Energiebomben. In getrockneten Datteln sind alle Vitamine und Mineralstoffe noch enthalten und sie sind besonders reich an Ballaststoffen, die wichtig für eine gute Verdauung sind.

Das steckt in der Dattel

Aufgrund dieser verdauungsfördernden Wirkung sind getrocknete Datteln auch als Bestandteil natürlicher Abführmittel zu finden. Sie haben eine positive Wirkung auf den Kreislauf und das Herz und stärken das Nervensystem. Das Trockenobst hat einen hohen Gehalt an Eisen, was vorbeugend gegen Ermüdungserscheinungen und wohltuend bei Blutarmut wirkt. Eine ganz besondere Nascherei, die meist nur im Winter angeboten wird, sind getrocknete Datteln mit einer Füllung aus Marzipan.


Herkunft

Wo kommt die Dattel ursprünglich her?

Die Hauptanbaugebiete von Datteln liegen in Ägypten, Saudi-Arabien und dem Iran.


Saison

Wann hat die Dattel Saison?

Datteln sind ganzjährig verfügbar.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann die Dattel verwendet werden und wie wird sie gelagert?

Getrocknete Datteln in der Detailansicht

Getrocknete Datteln sind wahre Energiebomben. Daher eignen sie sich ideal als gesunder Snack für Zwischendurch. Andere Verwendungsmöglichkeiten finden sie in orientalischen Gerichten oder als Datteln im Speckmantel, im Müsli oder zum gesunden Süßen. Getrocknete Datteln eignen sich auch hervorragend als Zutat für einen Obstsalat oder Müsli. Sie werden auch gern bei dem Zubereiten verschiedener Gebäcksorten verwendet. Auch in einem Früchtebrot können getrocknete Datteln verarbeitet werden. 

So sollten Datteln gelagert werden

Getrocknete Datteln können optimal bei Zimmertemperatur gelagert werden. In getrocknetem Zustand sind sie ungefähr zwei Jahre haltbar. Werden getrocknete Datteln bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit aufbewahrt, wird das Fruchtfleisch hart und zäh und ist dann fast ungenießbar. Deshalb sollten sie immer kühl und trocken aufbewahrt werden.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Datteln

Getrocknete Datteln in der Detailansicht

Getrocknete Datteln sind reich an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen. Außerdem enthalten sie viele Antioxidantien und fördern somit die Gesunderhaltung. Ihr Kalorien- sowie Zuckergehalt ist ähnlich dem von Feigen und Rosinen. 

Nährwert
 

kcal: 277 kcal

Kohlenhydrate: 65.2 g

Eiweiß: 2 g

Fett: 0.5 g

Vitamine

 

Vitamin A: 25 µg

Vitamin B1: 0.04 mg

Vitamin B2: 0.09 mg

Vitamin B6: 0.13 mg

Vitamin C: 2 mg

Vitamin E: 0.2 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 61 mg

Eisen: 1.9 mg

Kalium: 649 mg

Magnesium: 50 mg

Natrium: 35 mg


Weitere interessante Artikel