Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Vollkornnudeln: ballaststoffreiche Alternative

Mittlerweile haben sich Vollkornnudeln als Alternative zu klassischen Nudeln aus Hartweizen etabliert. Sie enthalten deutlich mehr Ballaststoffe und können außerdem mit viel Zink, Eisen und Vitamin B aufwarten. 

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften haben Vollkornnudeln 

Vollkornnudeln in der Detailansicht

Vollkornnudeln werden aus Vollkorn-Hartweizengrieß und Wasser hergestellt. Ei wird in der Regel nicht verwendet. Für die Herstellung von Vollkorn-Hartweizengrieß werden beim Getreide lediglich Spelzen und Grannen entfernt, während der Keim und die Schale erhalten bleiben. Auf diese Weise bleiben mehr Mineralstoffe, Öle, Ballaststoffe und Vitamine bestehen, die wichtig für den Körper und die Ernährung sein können. Nudeln aus Vollkorn-Hartweizengrieß sehen meist dunkler und bräunlicher aus, als Nudeln aus hellem Getreide.


Saison

Wann haben Vollkornnudeln Saison?

Vollkornnudeln werden saisonunabhängig hergestellt, weshalb es sie das gesamte Jahr über zu kaufen gibt.


Verwendung und Lagerung

Wozu können Vollkornnudeln verwendet werden und wie werden sie gelagert?

Vollkornnudeln in der Detailansicht

Vollkornnudeln sind für alle Gerichte geeignet, die sonst mit Nudeln aus hellem Mehl zubereitet werden, wie beispielsweise für klassische Pasta mit Soße, einen mit Käse überbackenen Auflauf oder Nudelsalat mit frischem Gemüse. Wie Nudeln aus hellem Getreide werden Vollkornnudeln in sprudelndes Salzwasser gegeben und je nach Verpackungsangabe einige Minuten gekocht.

Bei der Wahl der Soßen sollte man beachten, dass Vollkornnudeln einen kräftigeren Geschmack haben als andere Nudeln. Deshalb passen hier kräftigere Soßen wie eine gut gewürzte Tomatensoße oder ein intensives Pesto. Auch für Nudelsalate ist zu empfehlen, geschmacksintensives Gemüse und ein entsprechendes Dressing zu wählen.

So bewahrst du Vollkornnudeln richtig auf

Vollkornnudeln können, wie andere Nudeln auch, unkompliziert und lange gelagert werden, solange die Verpackung dicht verschlossen ist. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass der Ort der Lagerung trocken und keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Eine Packung Vollkornnudeln bleibt ungeöffnet bis zu drei Jahre haltbar. Nach Öffnung sollte man darauf achten, die Verpackung gut zu verschließen oder die Nudeln in einen verschließbaren Behälter umzufüllen, da sich sonst Schädlinge wie Lebensmittelmotten einnisten können.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Vollkornnudeln

Da bei der Herstellung von Vollkornnudeln Keimling und Schale mit verarbeitet werden, bleiben besonders viele im Getreide enthaltene Nährstoffe erhalten. Durch viel Zink, Magnesium, Eisen und Vitamin B eignen sich Vollkornnudeln außerdem, um eine fleischfreie Ernährung zu ergänzen und abwechslungsreich zu gestalten.

Nährwert
 

kcal: 343 kcal

Kohlenhydrate: 64 g

Eiweiß: 15 g

Fett: 3 g

Vitamine

 

Vitamin A: 0 µg

Vitamin B1: 0.31 mg

Vitamin B2: 0.13 mg

Vitamin B6: 0.2 mg

Vitamin C: 0 mg

Vitamin E: 0.3 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 25 mg

Eisen: 3.8 mg

Kalium: 165 mg

Magnesium: 53 mg

Natrium: 32 mg




Weitere interessante Artikel