Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Schweinekotelett: lecker und hoher Nährwert

Das Schweinekotelett befindet sich links und rechts der Wirbelsäule hinter dem Rücken des Schweins. Es wird auch Kotelettstrang genannt und reicht  bis zur Hinterkeule. Aus dem Kotelettstrang werden verschiedene Fleischstücke geschnitten, die jeweils einen anderen Namen tragen.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat Schweinekotelett

Frisches Schweinekotelett in der Detailansicht

Das Schweinekotelett ist ein Kotelettstrang, der von der Vorder- bis zur Hinterkeule reicht. Die vorderen Fleischstücke ergeben das Nackenkotelett, die mittleren Stücke die Stiel- und Rippenkoteletts und die hinteren die Lenden- oder Filetkoteletts. Die Lendenkoteletts sind sehr mager und knochenarm. Das Fleisch der Stielkoteletts ist stärker marmoriert und daher saftig und aromatisch im Geschmack.

Nackenkoteletts haben einen kleinen circa drei Zentimeter großen Knochen und sind fettdurchzogen, das macht das Fleisch im Gegensatz zum Stielkotelett etwas schmackhafter saftiger. Koteletts werden häufig auch schon fertig mariniert angeboten. Sie sind dann mit Paprika, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Öl gewürzt.


Herkunft

Wo kommt das Schweinekotelett ursprünglich her?

Das Hausschwein stammt vom domestizierten Schwein aus Vorderasien ab, das vor ungefähr 8.500 Jahren nach Europa kam.


Saison

Wann hat das Schweinekotelett Saison?

Schweinekotelett ist das ganze Jahr über erhältlich.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann das Schweinekotelett verwendet werden und wie wird es gelagert?

Frisches Schweinekotelett in der Detailansicht

Die Zubereitung des Koteletts kann unterschiedlich erfolgen: es kann in der Pfanne für 2,5 Minuten gebraten werden, oder es wird kurz scharf angebraten und dann im Ofen 17 Minuten gebacken. Alternativ kann man es auch grillen. Wer das Kotelett vor der Zubereitung mit Salz einreibt, erhält eine knusprige Kruste. Anschließend das Kotelett marinieren für eine gute Würze. In einem weiteren Schritt kann das Kotelett mit Mehl, Ei und Sahne sowie Paniermehl paniert werden. Danach kann es gegart werden.

So wird Schweinekotelett gelagert

Frisches Schweinekotelett kann bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dazu nehme man am besten das Kotelett aus der Verpackung, lege es zugedeckt auf einen Teller in den Kühlschrank bei zwei bis vier Grad. Eine andere Möglichkeit ist, es einzufrieren; so ist es sechs Monate haltbar. Gefrorene Koteletts langsam über Nacht im Kühlschrank auftauen.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Schweinekotelett

Schweinekoteletts enthalten Mineralstoffe und wichtige Vitamine wie B1, das für den Energiestoffwechsel in den Zellen verantwortlich ist.

Nährwert
 

kcal: 210 kcal

Kohlenhydrate: 0.01 g

Eiweiß: 28.5 g

Fett: 10.67 g

Vitamine

 

Vitamin A: 0.03 µg

Vitamin B1: 0.79 mg

Vitamin B2: 0.25 mg

Vitamin B6: 0.51 mg

Vitamin C: 0 mg

Vitamin E: 0.52 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 15 mg

Eisen: 2.38 mg

Kalium: 341 mg

Magnesium: 29 mg

Natrium: 223 mg




Weitere interessante Artikel