Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Sesamöl: kaltgepresst und besonders wertvoll

Ungesättigte Fettsäuren, über 40 Prozent Linolsäuren, Omega 3 und 6 sowie etwa 50 Milligramm Vitamin E auf 100 Milliliter machen Sesamöl zu einem der wertvollsten kaltgepressten Öle in Küche, Kosmetik und Medizin.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat Sesamöl 

Sesamöl in der Detailansicht

Bei der Sesampflanze handelt es sich um die wohl älteste Ölsaat der Welt. In Indien und China wird die einjährige Pflanze seit vielen tausend Jahren angebaut. Die Pflanze benötigt etwa 20 bis 25 Grad Celsius zum Gedeihen und wächst nicht in Europa. Sie wird etwa 1,50 Meter hoch und an ihrer Spitze bilden sich behaarte, glockenförmige Blüten, die sich morgens öffnen und im Sonnenlicht welken.

Die Samen benötigen etwa drei Wochen zum Ausreifen und werden in Handarbeit geerntet. Dies ist einer der Faktoren, die Sesamöl so wertvoll machen. Durch Samenpressung wird das Öl gewonnen, welches schließlich noch raffiniert wird. Der Rauchpunkt des hellen, ungerösteten Sesamöls liegt bei 220 Grad Celsius, der des dunklen, gerösteten bei 177 Grad Celsius.


Herkunft

Wo kommt Sesamöl ursprünglich her?

Die Sesampflanze kommt nachweislich aus Ostafrika. Von hier wurde sie zunächst in den Nahen Osten und Indien verbreitet. Folgende Länder sind die weltweit größten Sesamöl-Produzenten: China, Myanmar, Indien, Nigeria, Japan, Uganda, Türkei, Korea, Mexiko, Sudan und Tansania.


Saison

Wann hat Sesamöl Saison?

Sesamöl ist ein saisonunabhängiges Produkt.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann Sesamöl verwendet werden und wie wird es gelagert?

Sesamöl in der Detailansicht

Öl aus geröstetem Sesam kann zwar erhitzt werden, man sollte es aber nicht, da hierdurch Geschmack und Aroma verloren gehen. Aufgrund des einzigartigen, leicht nussigen Geschmacks eignet es sich für kalte Speisen wie Salat-Dressings, kalte Dips und Abschmecken von Soßen. Der typische, etwas orientalisch anmutende Geschmack von Sesamöl kommt auch in Wok-Gerichten und asiatischen Suppen gut zur Geltung. Sesamöl wird auch zur Margarineherstellung und in der Medizin verwendet. 

So lagerst du Sesamöl

Nach dem Öffnen ist Sesamöl ungekühlt sechs Monate haltbar. Im Kühlschrank kann die Haltbarkeit auf ein Jahr erhöht werden. Das Öl ist zwar nicht so lichtempfindlich wie andere Öle, an einem kühlen und dunklen Ort hält es sich trotzdem länger.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Sesamöl

Sesamöl ist ein gesundes Öl, das gesundheitsfördernde Eigenschaften hat. Es wirkt Cholesterinspiegel senkend und schützt Herz und Gefäße. In der ayurvedischen Medizin wird Sesamöl als Heilmittel eingesetzt, um bestimmte Beschwerden zu lindern.

Nährwert
 

kcal: 900 kcal

Kohlenhydrate: 0 g

Eiweiß: 0 g

Fett: 100 g

Vitamine

 

Vitamin A: 0 µg

Vitamin B1: 0.01 mg

Vitamin B2: 0.07 mg

Vitamin B6: 0 mg

Vitamin C: 0 mg

Vitamin E: 28.3 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 10 mg

Eisen: 0.1 mg

Kalium: 20 mg

Magnesium: 0 mg

Natrium: 2 mg




Weitere interessante Artikel