Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Milch: so vielfältig wie beliebt

Milch ist eine Emulsion, die hauptsächlich aus Wasser, Milchzucker, Proteinen und Fett besteht und eine weiße Farbe aufweist. Sie wird aus den Milchdrüsen von Säugetieren gewonnen. Normalerweise ernähren Kühe, wie alle Säugetiere, ihre neugeborenen Jungtiere damit. Da Kuhmilch sehr nahrhaft und wohlschmeckend ist, wird sie auch von Menschen genutzt.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat Milch

Milch wird mit unterschiedlichem Fettgehalt verkauft. Den geringsten Fettanteil mit 0,3 Prozent hat Sterilmilch, danach kommt fettarme Milch mit 1,5 Prozent und danach Vollmilch mit 3,5 Prozent Fett. Wenn es sich um Frischmilch handelt, kann diese sogar schon mal mit einem Fettanteil von 3,8 Prozent verkauft werden.

Abbildung frischer Milch

Die Sache mit dem Michzucker

Milch enthält Laktose, den sogenannten Milchzucker. Manche Menschen haben eine Laktoseintoleranz. Es gibt zwar Medikamente, die die Aufnahme von Laktose gestatten, es gibt aber auch die Möglichkeit, laktosefreie Milch zu kaufen. Diese schmeckt etwas süßlicher als normale Milch und ist nicht ganz so weiß. Die haltbarsten Varianten der Milch sind Kondensmilch und Trockenmilch. 

Was bedeutet homogenisieren?

Milch wird in Tüten, Flaschen, Dosen oder Tetrapacks angeboten. Damit sie lange lagerungsfähig ist, wird sie oft homogenisiert und/oder ultrahocherhitzt. Bei diesem Verfahren wird die Milch sehr schnell auf sehr hohe Temperatur gebracht und dann ebenso rasant wieder abgekühlt. Dadurch werden alle unerwünschten Keime in der Milch vernichtet. Milch ist heute als sogenannte H-Milch oder als Frischmilch erhältlich. 

Der Rahmanteil kann variieren

Frische Milch, die noch nicht in der Molkerei zur Behandlung war, schmeckt sehr sahnig. Füllt man diese Milch in Flaschen und stellt sie in den Kühlschrank, sieht man meist am folgenden Tag, dass sich oben Rahm absetzt. Der Rahmanteil variiert übers Jahr. Im Sommer ist er höher, da die Kühe dann gutes, gehaltvolles Futter, nämlich frisches Gras fressen und dies zeigt sich dann in der Qualität der Milch.


Herkunft

Wo kommt Milch ursprünglich her?

Für die klassische Milch wird die Milch von Kühen unterschiedlicher Rassen verwendet. Es gibt jedoch auch Ziegen- und Schafsmilch und zunehmend werden auch Milchprodukte aus Büffelmilch immer bekannter, wie zum Beispiel Büffelmozzarella.


Saison

Wann hat Milch Saison?

Milch ist ganzjährig verfügbar.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann Milch verwendet werden und wie wird sie gelagert?

Frische Milch in der Detailansicht

Die Verwendung von Milch jeglicher Art ist nahezu unerschöpflich. Ob frisch von Kuh, Ziege oder Schaf, oder als Sahne, Käse, Joghurt und Quark und gekocht zum Kakao oder in den Kaffee, nicht zu vergessen vielfältige Schokoladen- und Backspezialitäten … die Liste könnte noch lang fortgeführt werden. Lediglich Veganer verzichten auf Tiermilch und greifen stattdessen zu Pflanzenmilchprodukten.

So bleibt Milch frisch

Milchprodukte sollten immer kühl gelagert werden, da sie Frischprodukte sind und angebrochen müssen sie rasch verwertet werden. Lediglich lang gereifte Käseprodukte wie Parmesan halten auch ungekühlt längere Zeit. Es ist dennoch zu empfehlen, sie kühl zu lagern, damit ihr Geschmack erhalten bleibt. Im Gegensatz zur Frischmilch kann die haltbare Milch ungekühlt mindestens zwei Monate gelagert werden.

Um Geschmacksverlust vorzubeugen, sollte sie aber möglichst dunkel und nicht zu warm aufbewahrt werden. Einige Hersteller garantieren sogar eine Lagerung von drei bis vier Monaten. Die genaue Haltbarkeit ist am Mindesthaltbarkeitsdatum erkennbar. Eine geöffnete H-Milch sollte im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb weniger Tage verbraucht werden. Je länger die Lagerung, desto mehr neigt H-Milch dazu, sich geschmacklich leicht zu verändern.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Milch

Milch kann helfen, bestimmte Beschwerden zu lindern: Wer kennt nicht die heiße Milch mit Honig, um besser zu schlafen. Bei Halsschmerzen helfen Quarkwickel um den Hals, ebenso wie Quarkaufstriche bei entzündeten Mückenstichen. Auch zur Gesichtspflege können Milch und Milchprodukte verwendet werden.




Weitere interessante Artikel