Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Cheddar: wunderbare Geschmacksvielfalt

Käse wird nicht nur in Frankreich oder Deutschland hergestellt, sondern auch in England. Ein besonders bekanntes Erzeugnis der englischen Käseproduktion ist der Cheddar. Hierbei handelt es sich je nach Reifegrad um einen Schnitt- oder auch Hartkäse.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat Cheddar

Frischer Cheddar in der Detailansicht

Cheddar ist ein Hartkäse oder Schnittkäse aus Kuhmilch mit einem mild würzigen Aroma und einem Fettgehalt von rund 50 Prozent. Der Käse in Blockform hat eine kompakte und feste Konsistenz ohne Löcher. Er erhält durch Zugabe eines geschmacksneutralen Pflanzenstoffs seine typische, orangene Farbe. Junger Cheddar hat einen mild-säuerlichen Geschmack, das Aroma von stärker gereiftem Cheddar ist hingegen kräftiger und würziger.

Die Reifezeit dauert zwischen drei bis sechs Monaten. Andere Varianten durchlaufen einen Reifeprozess von 15 bis zu 24 Monaten. Aufgrund der vielen verschiedenen Reifegrade bietet er eine wunderbare Geschmacksvielfalt. Es gibt außerdem aromatisierte Formen mit Kräutern, Irischem Whiskey oder dunklem Bier.

So entsteht Cheddar

Die Herstellung von Cheddar unterscheidet sich von anderen Käseherstellungsverfahren. Der sogenannte Käsebruch wird in Blöcken aufeinandergeschichtet. Diese werden mehrfach neu gestapelt, unterbrochen von kurzen Ruhepausen, in denen die Molke durch das Gewicht herausgepresst wird. Diesen speziellen Vorgang nennt man „Cheddaring“ oder „Chestern“. Anschließend werden die Blöcke beim „Milling“ wieder zerkleinert und unter ständigem Rühren mit Salz vermischt. Dann wird der Cheddar in eine Form gepresst, wodurch der kompakte Käse ohne Löcher entsteht.


Herkunft

Wo kommt Cheddar ursprünglich her?

Der Kuhmilchkäse hat seinen Namen von dem gleichnamigen, kleinen Dorf in der englischen Grafschaft Somerset im Südwesten Englands. Seine Geschichte geht bis ins 12. Jahrhundert zurück, wo er in den Höhlen der Felsschlucht Cheddar Gorge lagerte und reifte. Von Großbritannien gelangte der Käse erst nach Schottland, dann nach Nordamerika und schließlich in die ganze Welt. Da Cheddar kein geschützter Name ist, darf er überall produziert und auch so genannt werden. Lediglich der West Country Farmhouse Cheddar hat eine geschützte Ursprungsbezeichnung.


Saison

Wann hat Cheddar Saison?

Cheddar wird ganzjährig und üblicherweise aus pasteurisierter Milch hergestellt. Mit Rohmilch wird das Aroma intensiver.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann Cheddar verwendet werden und wie wird er gelagert?

Frischer Cheddar in der Detailansicht

Im Handel ist der Hartkäse im Block, in Scheiben vorgeschnitten oder bereits fertig gerieben zu kaufen. Cheddar ist vielseitig verwendbar. Durch seine guten Schmelzeigenschaften eignet er sich perfekt zum Überbacken von Toasts oder Aufläufen. Ganz klassisch zu Brot oder Kräckern ist der Cheddar ebenso geeignet wie in klein geschnittener Form in einem Salat. Der Käse aus England passt zudem zu Wein und Nüssen oder Trauben.

So lagerst du Cheddar

Ein frischer Cheddarblock ist im Kühlschrank etwa drei bis vier Wochen haltbar. In eingeschweißter Form kann er sogar bis zu einem halben Jahr gekühlt gelagert werden. Eingefroren wird der Cheddar am besten in Scheiben oder gerieben, da er sonst bröckelt.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Cheddar

Cheddar hat einen hohen Gehalt an Kalzium und Phosphor, welche beide wichtige Mineralstoffe für starke Zähne und Knochen sind. Für Sportler ist er aufgrund seines guten Eiweißgehalts zu empfehlen. Allerdings ist er durch seinen Fettgehalt von 48 Prozent in der Trockenmasse auch relativ kalorienreich.

Nährwert
 

kcal: 391 kcal

Kohlenhydrate: 0 g

Eiweiß: 25.4 g

Fett: 32.2 g

Vitamine

 

Vitamin A: 440 µg

Vitamin B1: 0.04 mg

Vitamin B2: 0.44 mg

Vitamin B6: 0.06 mg

Vitamin C: 0 mg

Vitamin E: 1 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 752 mg

Eisen: 0.6 mg

Kalium: 102 mg

Magnesium: 30 mg

Natrium: 632 mg




Weitere interessante Artikel