Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Scheibletten: zart schmelzender Käse

Bei den so genannten „Scheibletten“ handelt es sich um Schmelzkäse, den es in verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt. Er eignet sich besonders gut zum Überbacken, man kann ihn aber auch pur genießen.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften haben Scheibletten

Frische Scheibletten in der Detailansicht

Scheibletten sind ein festes Schmelzkäseprodukt in Scheibenform. Sie setzen sich aus den Inhaltststoffen Käse, Schmelzsalz, Salz, Wasser, Aromen, Farbstoffen – und je nach Sorte – Milch, Molke und Gewürze oder Kräutern zusammen. Scheibletten sind hell- bis dunkelgelb und schmecken mild bis süßlich. Es gibt verschiedene Geschmacksrichtungen, dafür werden beispielsweise Raucharoma, Schinken, Chili oder Kräuter zugegeben. Für die Herstellung von Scheibletten werden verschiedene Käsesorten miteinander vermischt. Bei sortenreinen Scheibletten, wie zum Beispiel Cheddar, wird nur eine Käsesorte verwendet.


Herkunft

Wo kommen Scheibletten ursprünglich her?

Schmelzkäse wurde ursprünglich um 1911 in der Schweiz entwickelt, um Käse temperatur-unempfindlicher zu machen und das Exportieren in warme Länder zu ermöglichen. Schmelzkäse wird mit Hilfe von Schmelzsalzen aus geriebenem Käse industriell hergestellt. Schmelzsalze sind unter anderem Salze der Phosphorsäure, der Milchsäure und der Zitronensäure. Der Käse wird mit den Schmelzsalzen vermischt und erhitzt. Durch die Reaktion des Eiweißes mit den Schmelzsalzen kommt es zum Aufquellen der Eiweiße und dadurch zur Wasseraufnahme. So erhält der Schmelzkäse seine spezielle Konsistenz. Die Käsemasse wird anschließend in Formen gedrückt und abgekühlt.


Saison

Wann haben Scheibletten Saison?

Scheibletten sind ein ganzjährig verfügbares Produkt.


Verwendung und Lagerung

Wozu können Scheibletten verwendet werden und wie werden sie gelagert?

Frische Scheibletten in der Detailansicht

Scheibletten können auf unterschiedliche Art zubereitet und genossen werden. Kalt als Aufschnitt auf Brot oder pur. Warm eignen sie sich durch ihre Schmelzeigenschaften gut zum Überbacken und Belegen von Lebensmitteln. Auch Verfeinern von Speisen und Soßen gelingt mit ihnen. Kinder mögen Scheibletten wegen ihres milden Geschmacks.

So solltest du Scheibletten lagern

Scheibletten sind einzeln in Scheiben in Plastik verpackt und sollten kühl und dunkel gelagert werden, sie müssen aber nicht unbedingt in den Kühlschrank. Durch ihre Verarbeitung sind sie länger haltbar. Nach dem Anbrechen sollten Scheibletten wie andere Milchprodukte im Kühlschrank gelagert und schnell verbraucht werden.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Scheibletten

Die Fettstufe von Scheibletten beträgt 10 Gramm pro 100 Gramm, 6 Gramm pro 100 Gramm davon sind ungesättigte Fettsäuren. Der Anteil von Salz ist im Vergleich zu anderen Lebensmitteln hoch, etwa 1.705 Milligramm pro 100 Gramm.

Nährwert
 

kcal: 207 kcal

Kohlenhydrate: 5 g

Eiweiß: 22 g

Fett: 11 g

Vitamine

 

Vitamin A: 120 µg

Vitamin B1: 0.03 mg

Vitamin B2: 0.38 mg

Vitamin B6: 0.07 mg

Vitamin C: 0 mg

Vitamin E: 0.3 mg

 

Mineralstoffe

 

Calcium: 700 mg

Eisen: 0.9 mg

Kalium: 200 mg

Magnesium: 30 mg

Natrium: 1200 mg




Weitere interessante Artikel