Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Obst: so lecker, so gesund

Obst ist ein Sammelbegriff, der alle Früchte bezeichnet, die für den Menschen roh genießbar sind. Sie wachsen an Bäumen, Sträuchern und Stauden in den Tropen, Subtropen und gemäßigten Breitengraden. Weltweit gibt es mehr als 40.000 Arten.

Wissenswertes

Diese besonderen Eigenschaften hat Obst

Unter Obst versteht man die Früchte von Pflanzen aus kultivierten oder auch wild gewachsenen Samen, sowie Früchte, die roh gegessen und verarbeitet werden und von angenehmem, oftmals süßlichem, manchmal säuerlichem Geschmack sind. In der Regel stammen Obstsorten von mehrjährigen Pflanzen. Der Zuckergehalt in Obst ist oft hoch. Botanisch gesehen entwickelt sich Obst aus einer befruchteten Blüte. 

Detailansicht frischer Obstsorten

Die gesunde Vielfalt an Obstprodukten

Es gibt Obst frisch und in Dosen – meist gezuckert und gewürfelt, manchmal auch in halben Früchten oder Scheiben geschnitten. Obstprodukte im Glas sind ähnlich, können dort aber auch als Püree oder Mus vorkommen. Auch Obstkompott oder fertige Obstsalate im Glas sind im Handel erhältlich. Eingefrorenes Obst in Tüten oder Kartonagen kann in verschiedenen Größen gekauft werden, ist gut portionierbar und kann nach Anbruch wieder eingefroren werden. Obst in Form von Säften in unterschiedlichen Qualitäten und verschiedenen Geschmacksrichtungen, ist ebenfalls weit verbreitet. Ob Nektar, Saft, Direktsaft oder Smoothie – alle beinhalten Obst zum Trinkverzehr

Diverse südländische Früchte im Trend

In der asiatischen Küche werden reife Yuzu-Früchte gern für die Zubereitung von herzhaft-fruchtigen Salaten, aber auch als Zutat in aromatischen Dressings verwendet. Weiterhin dient diese auch als Topping für zahlreiche, japanische Gebäckspezialitäten. Neben Salz und Pfeffer gilt die Yuzu-Frucht in Japan aber auch als Würzmittel, um Speisen säuerlicher, beziehungsweise bitterer zu machen. Immer häufiger werden auch Kiwani, Pitaya oder Drachenfrucht, Acerola und ähnliche exotische Früchte angeboten.


Herkunft

Wo kommt Obst ursprünglich her?

Obst gibt es überall auf der Welt. Man unterscheidet zwischen einheimischen Arten, Südfrüchten und exotischen Arten. Da Südfrüchte und andere exotische Arten ein entsprechendes Klima brauchen, um wachsen zu können, müssen sie importiert werden. Andere Arten, wie etwa verschiedene Steinobstvarianten, gedeihen auch in gemäßigten Breiten relativ gut.


Saison

Wann hat Obst Saison?

Obst gibt es das ganze Jahr über – wenn nicht regional, so doch als importierte Ware.


Verwendung und Lagerung

Wozu kann Obst verwendet werden und wie wird es gelagert?

Detailansicht frischer Obstsorten

Obst kann in der Regel frisch gegessen werden. Es gibt aber auch Kompott, Marmelade, Mus und Kuchenbeläge aus Obst. Es verfeinert Milchprodukte, Nachtische, Soßen und Fleischgerichte. Man kann es kochen, dörren, einmachen und pürieren. Es gibt Obstbrände, Liköre, Schnaps und ähnliches. Obst in Form von Säften in unterschiedlichen Qualitäten und verschiedenen Geschmacksrichtungen, ist ebenfalls weit verbreitet (zum Beispiel Nektar, Saft oder Direktsaft). Im Smoothie wird das Obstprodukt vollständig zu einem Drink verarbeitet, der sehr cremig wird. Da Obst in der Regel relativ schnell verdirbt, sollte es bald nach Kauf gegessen werden. Manche Sorten lassen sich im Kühlschrank aufbewahren und bleiben so länger haltbar.


Inhaltsstoffe

Das steckt in Obst

Typische Obstarten sind Kernobst, Steinobst, Beerenobst, Schalenobst sowie Südfrüchte und exotische Früchte. Die Samen solcher Früchte sind aufgrund ihres Kaloriengehalts in der Regel sehr nahrhaft, können aber meist nicht mit verzehrt werden. Dafür besitzen sie in der Regel Fruchtfleisch mit einem hohem Wassergehalt. Sie haben somit zwar nur einen geringeren Nährwert, bieten aber oftmals einen hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralien. 




Weitere interessante Artikel