Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecke unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Kochen für viele Personen

Ein gemütliches Essen mit vielen Freunden oder der gesamten Familie ist ein freudiges Ereignis. Für dich als Gastgeber kann es aber auch anstrengend werden. Was es zu beachten gibt und wie du stressfrei satte und glückliche Gäste bekommst, verraten wir dir in unserem FamilienMoment.

✔️ in Zusammenarbeit mit Dr. Alexa Iwan, Ernährungswissenschaftlerin

Rezeptideen

Rezepte für viele Gäste: Welche Gerichte eignen sich?

Jeder Gastgeber möchte eine entspannte Zeit verbringen und nicht nur in der Küche stehen. Auch deinen Gästen ist es nicht wichtig, dass du Höchstleistungen am Herd vollbringst. Hauptsache es schmeckt und alle werden satt.

Für solche Anlässe eignen sich Rezepte, bei denen du bereits viel vorbereiten kannst, die schnell und einfach sind und bei denen du dir sicher bist, dass sie dir gut gelingen. Wenn du dann noch den Geschmack deiner Lieben triffst, kann nichts mehr schiefgehen. Solche Rezepte haben wir für dich zusammengestellt.


Vorbereitung

So planst du ein Essen für viele Gäste

Ein Essen mit mehreren Gästen soll gemütlich, unterhaltsam und vor allem lecker sein. Allerdings steckt für den Gastgeber jede Menge Arbeit dahinter. 

Die Einkaufsliste

Zutaten, Getränke und Dekoration dürfen nicht fehlen. Damit du für jeden das Richtige besorgst, ziehe beim Schreiben der Einkaufsliste die Gästeliste zu Rate. Gibt es Personen, die Unverträglichkeiten haben, kommen Vegetarier oder Veganer und wie viele Kinder sind unter deinen Gästen? Wenn du das geklärt hast, solltest du dir Gedanken über die Mengenplanung machen. Zur Orientierung findest du hier Richtwerte pro erwachsene Person:

  • Suppe: 200-250 Milliliter
  • Salat: 100 Gramm
  • Fisch und Fleisch: 150 bis 200 Gramm
  • Reis und Teigwaren: 60 bis 80 Gramm
  • Gemüse und Kartoffeln: 150 bis 200 Gramm
  • Dessert: 200 bis 300 Gramm

Einkäufe planen

Dekoration und Getränke können schon frühzeitig, zum Beispiel eine Woche vor dem großen Essen, gekauft werden. Je nachdem, wie ausgefallen die Zutaten sind oder in welcher Menge sie benötigt werden, lohnt es sich, diese vorzubestellen. Dann kannst du alles frisch einen Tag vorher abholen. 

Menü vorbereiten

Bereite am Veranstaltungstag so viel wie möglich vor: Gemüse klein schneiden, Salat waschen, Kräuter und Zwiebeln hacken, Dressing mischen, Fleisch und Fisch portionieren, Dessert vorbereiten, Nüsse hacken, Zutaten und Töpfe parat stellen. Jeder noch so kleine Arbeitsschritt beschert dir mehr Ruhe und Zeit für deine Gäste und verhindert, dass du etwas vergisst.

Gäste um Hilfe bitten

Außerdem empfehlen wir dir, die Arbeit zu verteilen. Frage ein paar Freunde oder Familienmitglieder, ob sie dir unter die Arme greifen können. Sie helfen dir bestimmt gern. Plane dir und deinen Helfern genügend Zeit ein. Ein kleiner Puffer ist immer gut. Dann könnt ihr durchatmen und sollte noch etwas fehlen oder länger dauern, wird es nicht gleich stressig. 

Kaufe für ein Essen mit Gästen etwas großzügiger ein als normalerweise. Obst kann schon mal schlechte Stellen aufweisen und auch beim Gemüse muss man gegebenenfalls etwas aussortieren. Kartoffeln können anbrennen, Eiertrennen kann schiefgehen, eine Sahnesauce kann überkochen und eine Dessertcreme in der Hektik misslingen. Dann ist es gut, wenn du Reserven im Kühlschrank hast. Ernährungsexpertin Dr. Alexa Iwan

Tipps

Weitere Tipps für das Bekochen vieler Gäste

Die Planung steht. Aber gibt es sonst noch etwas für ein Essen mit vielen Gästen zu beachten? Wir haben dir hier noch ein paar allgemeine Tipps und Tricks zusammengefasst. 

  • Mute dir nicht zu viel zu: Wenn es mehrere Gänge sein sollen, beschränke dich auf maximal drei. Wenn eines davon bereits ausgefallen und kompliziert in der Zubereitung ist, versuche die anderen möglichst simpel zu halten. Ansonsten wird es in der Küche nur unnötig stressig. 
  • Überprüfe deine Einkaufsliste: Denke bei dem Erstellen deiner Einkaufsliste auch an die Dinge, die du nicht besorgen musst, sondern bereits zu Hause hast. Überprüfe, ob deine Bestände für die hohe Anzahl an Gästen ausreichend sind.
  • Zähle dein Geschirr: Nicht jeden Tag bewirtet man viele Personen, da kann es sein, dass das üblicherweise verwendete Geschirr nicht in ausreichender Anzahl vorhanden ist. In diesem Fall helfen dir bestimmt Freunde oder Nachbarn aus. 
  • Arrangiere das Essen auf Platten: Wenn du das Essen auf Platten anrichtest, kannst du diese direkt auf den Tisch stellen und jeder Gast kann sich davon selbst bedienen. Das bedeutet weniger Aufwand, als jeden Teller einzeln anzurichten und bietet den weiteren Vorteil, dass jeder Gast selbst entscheiden kann, was und wie viel er essen möchte. 
  • Entspanne dich: Versuche es zu genießen und dir nicht zu viel Stress zu machen. Deine Gäste wissen den Aufwand sicherlich zu schätzen und greifen dir bestimmt gern mal unter die Arme. 

Über Dr. Alexa Iwan

Ernährungsexpertin

Portrait: Dr. Alexa Iwan

Dr. Alexa Iwan ist Ernährungswissenschaftlerin. Die erfahrene Expertin hat schon viele Menschen bei der Ernährungsumstellung begleitet. Die gesunde und bewusste Ernährung für die ganze Familie liegt ihr besonders am Herzen. In der Kolumne Die Besseresserin, der Videoserie Alexa coacht  und in unseren FamilienMomenten zeigt sie, welche positive Wirkung bewusstes Essen haben kann. Ihre kreativen Rezepte stehen für eine leckere und ausgewogene Küche.


Das könnte dich auch interessieren