Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Entdecken Sie unsere Filial-Angebote

Online-Marktplatz

Filial-Angebote

Unser Herz schlägt regional

Gemüse, Obst, Molkereiprodukte, Wurstspezialitäten, Backwaren, Mineralwasser, Wein oder Bier: Die Liste unserer Lebensmittel aus Ihrem Bundesland ist lang, denn unser Herz schlägt regional. Alle unsere regionalen Erzeugnisse erkennen Sie an unserem „Regio-Herz“ und dem Logo „Qualität aus Deutschland“.

Regionales Sortiment

Weil uns Genuss am Herzen liegt

Wir bieten eine große Vielfalt an heimischen Lebensmitteln aus Ihrem Bundesland. Von Obst und Gemüse über Molkereiprodukte und Wurstspezialitäten bis hin zu Backwaren, Mineralwasser, Wein oder Bier. Unser Angebot variiert je nach Bundesland und Saison. 

Entdecken Sie die Erzeuger aus Ihrem Bundesland. Klicken Sie einfach auf Ihr Bundesland und wählen Sie eine Produktkategorie aus.

Warum regionale Produkte kaufen?

Regio-Herz mit Kaufland-Logo

Es gibt viele gute Gründe für den Kauf von Lebensmitteln aus Ihrem Bundesland:

  • Sie erhalten frische Produkte direkt aus Ihrer Nähe. 
  • Sie unterstützen kleinere Erzeuger, Produzenten und Familienbetriebe.
  • Lieferwege sind kürzer: Beim Transport wird weniger klimaschädliches CO2 ausgestoßen, wodurch schließlich unsere Natur und Umwelt geschont werden. 

Übrigens: Mit unserem „Regio-Herz“ am Regaletikett sehen Sie auf einen Blick, ob ein bestimmtes Produkt aus Ihrer Region kommt. Detaillierte Informationen zur Herkunft können Sie dem Regaletikett entnehmen.

Unsere Kriterien

Wir zählen auf kurze Lieferwege und bauen unser Angebot an regionalen Produkten aus Ihrem Bundesland immer weiter aus. Täglich beliefern uns bereits über 1.500 regionale Erzeuger und Produzenten mit regional erzeugten oder hergestellten Lebensmitteln, auch aus Ihrem Bundesland.

Auf unser regionales Sortiment ist Verlass, das garantieren wir Ihnen mit größtmöglicher Transparenz: 

  • Ein Produkt gilt dann als regional, wenn der Produktionsstandort maximal 30 Kilometer zu Ihrem Markt ist. Viele Obst- und Gemüseartikel kommen dabei aus Anbaugebieten in Ihrem Bundesland.
  • Wir sind ganz nah bei unseren regionalen Lieferanten. Durch unsere Regionalgesellschaften haben wir direkten Kontakt zu den Erzeugern und überzeugen uns vor Ort über die Qualität und Frische unserer Produkte.
  • Bei der Wahl unserer Lieferanten ist uns wichtig, dass sie in der jeweiligen Region heimatlich verwurzelt sind.
  • Wir stellen Ihnen Ihre regionalen Lieferanten vor: Informieren Sie sich auf unseren Regionalwänden im Eingangsbereich Ihres Marktes oder hier auf unserer Seite über eine Auswahl unserer Lieferanten aus Ihrem Bundesland!
  • Mitmachen geht so: Greifen Sie einfach bei unseren insgesamt über 25.000 regionalen Produkten aus Ihrem Bundesland zu.

Saisonkalender

Obst und Gemüse das ganze Jahr lang

Produkte aus Ihrem Bundesland zu kaufen, bedeutet gleichzeitig auch saisonal einzukaufen. Wenn heimisches Obst und Gemüse Saison hat, ist der Weg vom regionalen Erzeuger zum Verkaufsregal entsprechend kurz. Sie schmecken dann besonders frisch und geschmackvoll. 

Es ist beeindruckend, wie viele verschiedene heimische Obst- und Gemüsesorten es in Deutschland gibt. In unserem Saisonkalender erkennen Sie ganz einfach, wann welches Obst und Gemüse in Deutschland Saison hat. 

Hellblaue Fläche

Januar

Gemüse:
Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Grünkohl, Karotten, Lauch, Rosenkohl, Rettich, Rote Bete, Rotkohl, Schwarzwurzeln, Weißkohl, Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Birnen

Hellblaue Fläche

Februar

Gemüse:
Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Grünkohl, Karotten, Kopfsalat, Lauch, Rosenkohl, Rettich, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Schwarzwurzeln, Weißkohl, Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Birnen

Grüne Fläche

März

Gemüse:
Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Grünkohl, Gurken, Karotten, Lauch, Lollo Rosso, Mangold, Paprika, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Schwarzwurzeln, Spargel, Spinat, Tomaten, Weißkohl, Zwiebeln

Obst:
Äpfel

Grüne Fläche

April

Gemüse:
Blumenkohl, Chicorée, Eisbergsalat, Feldsalat, Grünkohl, Gurken, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat, Lauch, Mangold, Paprika, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rote Bete, Rucola, Schwarzwurzeln, Spargel, Spinat, Spittzkohl, Tomaten, Weißkohl, Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Erdbeeren

Grüne Fläche

Mai

Gemüse:
Blumenkohl, Bohnen, Broccoli, Chicorée, Chinakohl, Dicke Bohnen, Eisbergsalat, Endivien, Feldsalat, Fenchel, Gurken, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat, Lauch, Mangold, Paprika, Radicchio, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Spargel, Spinat, Spitzkohl, Tomaten, Weißkohl, Zucchini., Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Erdbeeren

Rote Fläche

Juni

Gemüse:
Auberginen, Blumenkohl, Bohnen, Broccoli, Chicorée, Chinakohl, Dicke Bohnen, Eisbergsalat, Endivien, Erbsen, Feldsalat, Fenchel, Gurken, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat, Lauch, Mangold, Paprika, Radicchio, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Sellerie, Spargel, Spinat, Spitzkohl, Tomaten, Weißkohl, Zucchini., Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Brombeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Pflaumen, Stachelbeeren

Rote Fläche

Juli

Gemüse:
Artischocken, Auberginen, Blumenkohl, Bohnen, Broccoli, Chicorée, Chinakohl, Dicke Bohnen, Eisbergsalat, Endivien, Erbsen, Feldsalat, Fenchel, Gurken, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat, Kürbis, Lauch, Lollo Rosso, Mangold, Paprika, Radicchio, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Sellerie, Spinat, Spitzkohl, Tomaten, Weißkohl, Zucchini., Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Aprikosen, Brombeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Mirabellen, Nektarinen, Pfirsiche, Pflaumen, Preiselbeeren, Stachelbeeren

Rote Fläche

August

Gemüse:
Artischocken, Auberginen, Blumenkohl, Bohnen, Broccoli, Chicorée, Chinakohl, Dicke Bohnen, Eisbergsalat, Endivien, Erbsen, Feldsalat, Fenchel, Gurken, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat, Kürbis, Lauch, Lollo Rosso, Mangold, Paprika, Radicchio, Radieschen, Rettich, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Sellerie, Spinat, Spitzkohl, Tomaten, Weißkohl, Zucchini., Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Aprikosen, Birnen, Brombeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Mirabellen, Nektarinen, Pfirsiche, Pflaumen, Preiselbeeren, Stachelbeeren, Tafeltrauben

Orange Fläche

September

Gemüse:
Artischocken, Auberginen, Blumenkohl, Bohnen, Broccoli, Chicorée, Chinakohl, Dicke Bohnen, Eisbergsalat, Endivien, Erbsen, Feldsalat, Fenchel, Gurken, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat, Kürbis, Lauch, Lollo Rosso, Mangold, Paprika, Radicchio, Radieschen, Rettich, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Schwarzwurzeln, Sellerie, Spinat, Spitzkohl, Tomaten, Weißkohl, Zucchini., Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Birnen, Brombeeren, Erdbeeren, Esskastanien, Haselnüsse, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Mirabellen, Nektarinen, Pfirsiche, Pflaumen, Preiselbeeren, Tafeltrauben, Walnüsse

Orange Fläche

Oktober

Gemüse:
Auberginen, Blumenkohl, Bohnen, Broccoli, Chicorée, Chinakohl, Eisbergsalat, Endivien, Erbsen, Feldsalat, Fenchel, Gurken, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat, Kürbis, Lauch, Lollo Rosso, Mangold, Paprika, Radicchio, Radieschen, Rettich, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Schwarzwurzeln, Sellerie, Spinat, Spitzkohl, Tomaten, Weißkohl, Zucchini., Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Birnen, Esskastanien, Haselnüsse, Mirabellen, Pflaumen, Preiselbeeren, Quitten, Tafeltrauben, Walnüsse

Orange Fläche

November

Gemüse:
Blumenkohl, Broccoli, Chicorée, Chinakohl, Endivien, Feldsalat, Fenchel, Grünkohl, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat, Kürbis, Lauch, Lollo Rosso, Mangold, Radicchio, Rettich, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Schwarzwurzeln, Sellerie, Spinat, Spitzkohl, Tomaten, Weißkohl, Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Birnen, Haselnüsse, Quitten, Walnüsse

Hellblaue Fläche

Dezember

Gemüse:
Chicorée, Chinakohl, Endivien, Feldsalat, Fenchel, Grünkohl, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat, Lauch, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Schwarzwurzeln, Sellerie, Weißkohl, Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Birnen, Quitten


Rezepte

Saisonale Rezepte für jede Jahreszeit


Deutschlands regionale Erzeugnisse

Sechs Lebensmittel aus unserem regionalen Sortiment

Wir stellen Ihnen sechs Lebensmittel vor, die traditionell in Deutschland regional hergestellt und verkauft werden. Ob es diese auch in Ihrem Markt von Erzeugern aus Ihrem Bundesland gibt, erkennen Sie an dem Regio-Herz auf dem Regaletikett.

Eier

Deutschlandweit bieten wir Ihnen in jedem Markt Eier aus dem jeweiligen Bundesland an. Achten Sie beim Kauf auf den Printstempel am Ei, der Ihnen die Haltungsform sowie die Herkunft der Hennen verrät. An zweiter Stelle befindet sich der Hinweis auf das Herkunftsland. An dritter Stelle auf dem Ei, nach der Kennzeichnung des Herkunftlandes (z. B. DE) folgt eine Zahlenkombination, mithilfe derer Sie die Herkunft des Legebetriebs nachverfolgen können. Die ersten beiden Zahlen 01, 02, 03, ... geben dabei das Bundesland beziehungsweise die Region an. Ausführlich erläutern wir Ihnen alles zu den Eiercodes in unserem Magazinbeitrag

In ausgewählten Regionen bieten wir Ihnen außerdem Eier an, mit deren Kauf Sie die Initiativen Huhn und Hahn sowie und Brüderchen+Schwesterchen unterstützen.

Honig

Honig aus Ihrem Bundesland zu kaufen, nützt allen. Sie unterstützen damit die Imker und somit heimische Wirtschaft. Außerdem leisten Sie einen Beitrag zur Artenvielfalt. Das Besondere hierbei: Ohne die Honigbienen wäre auch unser Speiseplan drastisch kleiner. Auf ihren Flügen bestäuben die Bienen eine Unzahl an Nutzpflanzen von Obstbäumen bis hin zu Gemüse. Zwar machen dies Honigbienen und Wildbienen nicht alleine, sie sind aber die effizientesten Insekten, denn 90 Prozent der Obstbaumblüten werden von ihnen bestäubt.

Mehl in einem Jutesack und Weizenähren

Mehl

Da die deutschen Mühlen überwiegend Rohstoffe aus der Region verarbeiten, können wir in vielen Märkten regionales Mehl aus Ihrem Bundesland anbieten. Deutschland ist ein ausgesprochen ertragreiches Getreideanbauland. Gute Böden und das gemäßigte Klima lassen in den deutschen Anbaugebieten hervorragendes Qualitätsgetreide wachsen.  

Nachhaltigkeit in der Mühlenbranche bedeutet vor allem: kurze Transportwege des Getreides in die Mühle, außerdem beispielsweise ein modernes Energiemanagement für einen energieeffizienten Ressourceneinsatz sowie die vollständige Verwertung der eingesetzten Rohstoffe. So werden die Schalenteile, die bei der Produktion von hellen Mehlen anfallen, als Kleie zu Tierfutter weiterverarbeitet, die Getreidekeimlinge können in Ölmühlen zur Gewinnung von wertvollem Weizenkeimöl verwendet werden. Am Ende der Vermahlung bleibt vom Korn also fast nichts unverwertet.

Mineralwasser

Deutschland verfügt über einen einzigartigen, unterirdischen Schatz: über 800 anerkannte Mineralquellen, aus denen natürliches Mineralwasser von höchster Qualität gewonnen wird. Über 200 Mineralbrunnen füllen deutschlandweit das kostbare Naturprodukt ab.

Die einzigartige Vielfalt der deutschen Brunnen spiegelt die Reichhaltigkeit des Angebotes wider: Wir haben 158 verschiedene Mineralwassermarken gelistet, viele davon auch aus Ihrem Bundesland.

Bier

Die Anzahl der Brauereien in Deutschland wächst stetig, inzwischen sind es über 1.600. Vor allem Kleinbrauereien tragen zu diesem Wachstum bei. Es gibt über 14 bekannte Sorten von Bier, von Alt über Pils und Export bis Zwickel. Am meisten Bier wird in den folgenden Bundesländer getrunken (absteigend): Nordrhein-Westfalen, Bayern, Sachsen. „Biersaison“ ist natürlich in den Sommermonaten, ein frisches kühles Bier beim Grillen oder im Biergarten tut einfach richtig gut. Übrigens schmeckt den Deutschen auch alkoholfreies Bier, der Absatz hat sich in den letzten 10 Jahren mehr als verdoppelt. Bei Kaufland finden Sie ein große Anzahl an regional hergestellten Bieren, auch aus Ihrer Nähe.

Wein

Deutschland trumpft druch eine große Vielfalt an Weinen. So gibt es zwölf Weinanbaugebiete, die sich über eine Anbaufläche von insgesamt 103.000 Hektar erstrecken: Ahr, Baden, Franken, Hessische Bergstraße, Mittelrhein, Mosel, Nahe, Pfalz, Rheingau, Rheinhessen, Saale-Unstrut, Sachsen und Württemberg. Insgesamt werden knapp 140 Rebsorten angebaut, wovon über 100 zur Weiß- und 35 zur Rotweinherstellung dienen. Die größten Anteile nehmen Riesling, Müller-Thurgau und Spätburgunder ein.

Die Nachfrage nach regionalen Weinen und Weinen aus biologischem Anbau hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Aktuell liegt der Anteil der Bioweine bei fünf Prozent. Bei uns erhalten Sie je nach Bundesland eine große Auswahl an regional hergestellten Weinen, ebenso wie Bio- und Premiumweine.